Vegetarisch
Camping
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mini - Knödel in Sahnesoße mit Mais und Karotten

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.02.2009



Zutaten

für
1 Pck. Klöße, (Miniknödel) oder 10 kleine aus Knödelteig formen
400 g Karotte(n)
1 Prise(n) Zucker
1 Dose Mais
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Öl
Salz und Pfeffer
Muskat
Chilipulver
etwas Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Mini-Knödel in kochendem Wasser nach Packungsanleitung kochen.

Die Karotten schälen und mit dem Gurkenhobel oder Sparschäler der Länge nach in Streifen schneiden. In einer Pfanne im heißen Öl anbraten. Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Die Gemüsebrühe hinzufügen, Mais und Sahne zu den Möhren geben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskat abschmecken. Zum Schluss etwas Petersilie darüber streuen.

Nun 2-3 Knödel auf jedem Teller platzieren und die Soße darüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Misskia001

Vielen Dank für das tolle Rezept. Müss aber dazu sagen ich habe es abgeändert. Ich habe anstatt Karotten und Mais es mit Buttergemüse gemacht und ein wenig mit Speißestärke dicker gemacht. Total lecker und dazu Salat.

11.05.2019 18:48
Antworten
Kochenundbackenmachtspass

Vielen Dank für das leckere Rezept! 😋

24.09.2018 19:14
Antworten
Revange

Da scheinen wir wohl gute Esser zu sein... Ich hatte auch diese Mini-Knödel. Wenn ich sie als Beilage zu einer Fleisch-Gemüse-Mahlzeit mache, reichen sie auch aus, aber nur mit der Gemüsesoße war es einfach nicht sättigend für uns. Wir sind aber nicht vom Fleische gefallen. :) LG, Revange ... und danke für deine Antwort.

19.02.2013 09:16
Antworten
sophie_berlin

Das tut mir leid. Wieviele Miniknödel waren in eurem Beutel. Bei Pfanni sind immer ca. 20 drin, das macht pro Person 5 Stück und mit der deftigen Sahnesoße ist das meiner Erfahrung nach sogar für Viele zu viel.

19.02.2013 01:54
Antworten
Revange

Leider war das Gericht für uns nicht so der Hit. Außerdem fand ich die Rezeptangabe "für 4 Pers." etwas übertrieben. Wir sind eine Familie mit 2 Erw. + 2 Kinder, wobei ein Kind an dem Tag nicht mitaß und das andere nur ganz kleine Portionen will. Es reichte nicht und sättigte nicht. LG, Revange

10.12.2012 08:34
Antworten
satinka

Hallo sophie_berlin, ich habe heute Dein Rezept nachgekocht. Allerdings habe ich statt der Sahne Milch genommen. Auch hatte ich noch ein paar Reste von einer Schweinelende übrig und Champis auch noch. Die habe ich mit angebraten und dazu serviert, wie Du auf dem Rezeptfoto was ich hochgeladen habe sehen wirst. Alles in allem ein sehr leckeres Rezept und schnell gemacht. Wird es sicher wieder geben. Danke und liebe Grüße satinka

31.03.2009 19:47
Antworten