Bewertung
(11) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.02.2009
gespeichert: 319 (1)*
gedruckt: 6.589 (39)*
verschickt: 29 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.11.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Makrele(n), küchenfertig
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
Zitrone(n)
10 kleine Kartoffel(n)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Olivenöl
20 g Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel nehmen und teilen. Die eine Hälfte grob hacken (kommt zum Fisch) die andere Hälfte fein hacken (kommt zu den Bratkartoffeln). Die Knoblauchzehe ebenfalls klein hacken. Die Petersilie waschen und grob hacken. Die Zitrone aufschneiden und eine Hälfte in Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln waschen, schälen und 10-15 Minuten kochen. Achtet darauf, dass die Kartoffeln noch etwas fest sind, dann kann man sie später besser braten und sie fallen nicht auseinander. Den Backofen auf 180° vorheizen.

Während die Kartoffeln kochen, die Makrele waschen und abtupfen. Auf ein doppelt gefaltetes Stück Alufolie legen, das groß genug ist um den Fisch darin einzupacken. Ein wenig Olivenöl über den Fisch träufeln und ihn dann mit der gehackten Petersilie, dem Knoblauch und der grob gehackten Zwiebel von beiden Seiten einreiben. Einen Teil der gehackten Zutaten in den Fisch stecken. Dann mit grobem Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen, sowohl außen als auch innen. Den Fischbauch mit zwei Zahnstochern verschließen.

Butter in der Pfanne schmelzen und den Fisch kurz(!) darin schwenken. Hierbei muss man aufpassen, dass der Fisch nicht zu lang in der Pfanne ist, da die Haut der Makrele leicht abgeht. Dann den Fisch wieder auf die Alufolie zurück geben, die geschmolzene Butter aus der Pfanne darüber gießen, sowie ein wenig Zitronensaft darüber ausdrücken. Den Fisch mit der Alufolie verschließen und in den Backofen geben. Backzeit 30 Minuten.

Die inzwischen fertig gekochten Kartoffeln abgießen und in Scheiben schneiden. Die Zubereitung der Bratkartoffeln dauert ca. 15 Minuten. Das heißt, wenn der Fisch halb fertig ist, könnt Ihr die Bratkartoffeln mit den fein gehackten Zwiebeln in Olivenöl in der Pfanne, in der vorher der Fisch war, knusprig braun braten.

Den gegarten Fisch auspacken und mit den Zitronenscheiben und den Bratkartoffeln anrichten.