Backen
Kekse
USA oder Kanada
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amerikanische Gewürzkekse

Gingersnaps

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.02.2009



Zutaten

für
165 g Butter, oder Margarine
100 g Zucker, weiß
100 g Zucker, braun
1 m.-großes Ei(er)
60 ml Honig
280 g Mehl
1 TL Ingwerpulver
1 TL Zimtpulver
½ TL Nelkenpulver
2 TL Natron
½ TL Salz
100 g Zucker, weiß, zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In einer Schüssel die Butter oder Margarine mit dem Zucker cremig rühren. Das Ei und den Honig zugeben und mit dem Rührbesen gut verrühren. Das Mehl mit den Gewürzen vermengen und mit Knethaken unter die Masse rühren.
Den Teig mindestens ½ Stunde kühl stellen.
Dann daraus ca. haselnussgroße Kugeln formen und im weißen Zucker wälzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 8 - 10 Minuten backen und kurz auf dem Blech abkühlen lassen.

Diese Kekse schmecken super würzig und knusprig. Wer nicht ganz so süße Plätzchen haben möchte, reduziert einfach die Zuckermenge im Teig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:45
Antworten
fabrella7

... und 1 Päckchen gehobelte Mandeln !

27.12.2016 17:56
Antworten
fabrella7

Meine Version: * statt Ingwerpulver 200g kandierter Ingwer, sehr klein gehackt * ohne Honig, ohne Nelken * Backpulver statt Natron Hat auch so super funktioniert. Backzeit ca. 14 Minuten. Danke für das Rezept!!!

27.12.2016 17:33
Antworten
Tina2912

Ich finde die Kekse voll lecker, Ich hatte ausversehen 2 Eier genommen und dafür 300 g Mehl und statt Nelkenpulver Muskatnuss, ahja und den Honig gegen Zuckerrübensirup getauscht. Voll lecker, hoffe mein Besuch bekommt morgen auch noch was ab.

04.12.2015 14:53
Antworten
Nasira

Ein Super-Rezept. Das Wälzen im Zucker sollte man meiner Meinung nach auf keinen Fall weglassen, denn das macht diese Plätzchen erst aus. Der Zucker karamellisiert beim Backen und das macht die Knusprigkeit mit aus. Ich habe etwas Zucker im Teig weggelassen, beim weißen Zucker 20g und vom braunen Zucker 10g weniger und es war auf jeden Fall süß genug. Könnte man evtl. noch mehr reduzieren.

29.06.2014 09:18
Antworten
Keks_Krümel

Habe das Rezept gerade ausprobiert und schmeckt sehr gut. Schön würzig! Das Wälzen in Zucker hab ich weg gelassen, weil mir das zu süß geworden wäre, aber schmecken trotzdem super. Sie sind mir nur sehr weich geworden. Hätte da jemand einen Tipp? Länger backen? Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüße Keks_Krümel

06.11.2011 20:13
Antworten