Indische Fischsuppe


Rezept speichern  Speichern

zur Einleitung eines festlichen Menüs

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.02.2009



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s), weißes
50 g Butter
3 EL Mehl
1 Liter Gemüsebrühe
3 TL Currypulver
1 Schuss Sahne
1 Zitrone(n)
2 Banane(n)
Salz
Gewürzmischung (Currypulver) aus:
2 EL Kreuzkümmel, evtl.
2 EL Koriander, evtl.
2 EL Chilipulver, evtl.
1 EL Ingwerpulver, evtl.
1 TL Senfsamen, evtl.
1 TL Kardamom, evtl.
1 TL Pfeffer, schwarzer, evtl.
1 TL Zimt, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Fischfilet von evtl. vorhandenen Gräten befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, die Fischstücke leicht bemehlen und rundherum knusprig anbraten. Den Fisch aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier beiseitelegen.

Die übrig gebliebene Butter mit Mehl binden, mit der Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Die Temperatur zurück schalten und mit Curry, Sahne und etwas Zitronensaft abschmecken. Eine Banane grob zerteilt in die Suppe geben und das Ganze pürieren. Die zweite Banane in Scheiben schneiden. Den gebratenen Fisch in die Suppe geben und 5 Minuten ziehen lassen, mit Salz abschmecken. Nicht noch einmal aufkochen lassen!

In tiefen Suppentellern anrichten, dabei die Fischstücke gerecht verteilen und mit Bananenscheiben und ggf. mit Curryblättern garnieren.

Meine Currymischung stelle ich mir wie folgt selbst her: 2 EL Cumin, 2 EL gemahlenen Koriander, 2 EL scharfes Chilipulver, 1 EL Ingwerpulver, 1 TL Senfsaat, 1 TL Kardamom, 1 TL schwarzen Pfeffer und 1 TL Zimt.

Bei den ganzen Zutaten gehäufte Löffel, bei den Pulvern Gestrichene. Zuerst die ganzen Zutaten in einer heißen Pfanne kurz trocken rösten, dann im Mörser fein zermahlen und mit den Pulvern gründlich vermischen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlotterlotte2

Hallo Caseroll, vielen Dank für Dein Rezept, habe es gestern für einige Gäste ausprobiert, sie waren begeistert! Dabei ist die Suppe ganz einfach zuzubereiten. Habe übrigens Pangasiusfilet verwendet. Auch die Gewürzmischung ist klasse, die Düfte haben schon beim Mischen und Zermörsern Spaß und Appetit gemacht! Die Mengenangaben für 6 Personen waren auch genau richtig, hat gerade so gereicht und genauso soll es sein bei einer Vorsuppe. Kochen wir bestimmt bald wieder! Danke und LG, Schlotterlotte2

13.09.2009 18:33
Antworten
scarlett05

Hallo Caseroll, danke für das Rezept für die Gewürzmischung! Ich mag fertiges Currypulver nicht und werde Deine Mischung gerne mal probieren - ganz bestimmt auch in der Fischsuppe! LG, scarlett

15.02.2009 19:51
Antworten
Caseroll

Nur damit es nicht zu Missverständnissen kommt: natürlich nicht den zubereiteten Curry komplett zur Suppe geben ;) Es reichen ca. 3 TL, je nach Geschmack. Wenn man fertiges Currypulver nimmt sollte man zusätzlich noch etwas Chilipulver nehmen, aber natürlich auch wie immer nach Geschmack.

13.02.2009 14:39
Antworten