Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Rind
Schmoren
Sommer
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bosnischer Eintopf mit Rindfleisch und Fisolen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.02.2009



Zutaten

für
½ kg Gulasch vom Rind
1 Zwiebel(n)
3 Karotte(n)
4 Kartoffel(n)
200 g Bohnen, grüne, frische
1 Liter Rinderbrühe
etwas Stärkemehl
1 EL Ajvar

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Gemüse waschen. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Die Karotten in dicke Scheiben schneiden. Die Fisolen (Bohnen) halbieren.

Die Zwiebel würfeln und in heißem Öl glasig anschwitzen. Dann das gewürfelte Rindfleisch dazugeben und kurz anbraten. Mit Rinderbrühe aufgießen und aufkochen lassen. Das Gemüse dazugeben, Deckel drauf und bei geringer Temperatur ca. 2 Std. köcheln lassen. Zwischendurch öfters umrühren.

Wenn man will, kann man noch 1 EL Ajvar dazugeben, ist aber kein muss, schmeckt auch ohne. Wenn es fertig ist, mit etwas Stärkemehl eindicken und nach Wunsch noch etwas nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brina25Ma

hallo...hab dein rezept hier gefunden und möchte es gerne morgen nachkochen...mir ist auch aufgefallen das keine gewürze mit in der zutatenliste stehen...ist das denn extra so oder hast du es vergessen? es steht ja zum schluß man soll nachwürzen ich denke das man salz...pfeffer und paprikapulver sicher zum fleisch gibt beim anbraten ich probiere es einfach mal so aus...danke für das rezpt...liebe grüße sabrina

01.07.2017 14:09
Antworten
Mone213

Bin dabei den Eintopf nachzukochen. Ist dir aufgefallen das du ausser dem Ajvar keine Gewürze oder Salz angegeben hast? Bin gerade am überlegen ob das so richtig is.

15.03.2012 09:56
Antworten