Braten
Festlich
Hauptspeise
Herbst
Schwein
USA oder Kanada
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vermonter Schweinskarree

mit Apfelspalten und Ahornsirup

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 11.02.2009



Zutaten

für
2 kg Schweinebraten (Schweinskarree, Schweinerücken)
2 EL Mehl
Pfeffer
Salz
150 ml Apfelessig
½ TL Zimt
100 ml Ahornsirup
150 g Zucker
750 g Äpfel, säuerlich
2 EL Zitronensaft
100 ml Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Schweinskarree vom Knochen befreien, waschen und trocken tupfen. Die Fettschicht kreuzweise einschneiden und mit Salz, Pfeffer und Mehl einreiben.

Den Backofen auf 225°C Ober/Unterhitze oder 200°C Umluft vorheizen. Das Fleisch in einer Fettpfanne, auf einem Rost oder auf dem ausgeschnittenen Knochen des Bratens in den heißen Backofen geben.

Den Ahornsirup mit Zucker, Apfelessig und Zimt aufkochen.

Nach 15 Minuten Garzeit 1/2 l heißes Wasser in die Fettpfanne gießen und den Braten mit Sirup begießen.
Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze oder 175°C Umluft herunterschalten und den Braten 1 1/2 bis 2 Stunden weitergaren (er sollte eine Kerntempereratur von 71 ° erreichen). In dieser Zeit den Braten alle 20 Minuten mit dem Sirup begießen.

Unterdessen die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit die Äpfel in die Fettpfanne zum Braten geben und den Braten mit 1 TL Zucker bestreuen. Die Äpfel wenden und etwas Wasser hinzugeben, falls es notwendig ist.

Nach der Garzeit den Braten und die Apfelspalten warm stellen. Den Fond durch ein Haarsieb in einen Topf gießen und die Sahne unterrühren. Die Soße aufkochen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Braten in Scheiben schneiden, auf Tellern drapieren und mit der Sauce napieren. Den Rest der Sauce gesondert am Tisch reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlubi4000

Es schmeckt tatsächlich sehr fein. Ich frage mich, ob man es mit weniger Zucker machen könnte, weil es ja doch sehr viel Zucker und Sirup enthält. Hat da jemand Erfahrungen gesammelt? Z.B. mit nur Sirup, ohne den ganzen Zucker?

18.03.2019 22:15
Antworten
marly21

Ich habe dieses Rezept heute ausprobiert. Es ist so lecker. Ich werde es auf jedenfall wieder machen.

17.08.2015 12:01
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo Angie, das hört sich ja wirklich köstlich an. ich würde das Fleisch gern am Knochen lassen, weil das so schön auf dem Teller aussieht. Denkst du, dass das funktioniert? Mein Braten ist auch nur 1 kg schwer, da wird das wohl etwas schneller gehen? Werde berichten. LG, Lutzi

05.12.2013 08:16
Antworten