Braten
Ei
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
einfach
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Nudeln mit Lyoner und Ei

des Saarländers liebste Wurst spielt hier die Hauptrolle!

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 09.02.2009



Zutaten

für
300 g Nudeln (z. B. Spirelli)
Wasser (Salzwasser)
½ Ring/e Fleischwurst (Lyoner)
3 Ei(er)
200 g Käse (z. B. Emmentaler), gerieben
etwas Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser nach Packungsanleitung kochen, kalt abschrecken und zur Seite stellen. Es empfiehlt sich, auch Nudeln vom Vortag zu benutzen. Die Wurst in kleine Stücke schneiden. Die Eier verquirlen.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die gekochten Nudeln und die gewürfelte Wurst etwas anbraten. Dann die verquirlten Eier über die Nudeln geben, mit den Gewürzen abschmecken. Die Eier stocken lassen, dabei mehrmals umrühren und dann den Käse drüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefin69

Rezept aus dem Saarland 😉?

13.06.2018 08:25
Antworten
carola75

Nee, in Sachsen gibt´s das Rezept so auch.

04.03.2019 22:31
Antworten
bBrigitte

Hallo, das so was von lecker, ich hätte mich rein setzen können. LG Brigitte

27.01.2018 16:15
Antworten
zwergenwerke85

Ich hatte noch Nudelreste vom Vortag und wollte mir spontan dieses Essen machen. Fleischwurst war nicht im Haus, also habe ich Geflügelmortadella genommen. Schmeckte super und ging so schnell. VG Melanie

24.01.2018 21:03
Antworten
Stephie-M

Die Nudeln waren ganz schnell vorbereitet. Mein Mann hat zum Schluss noch einen Schuß Curryketchup reingetan. Das gab den Nudeln noch die entsprechende Würze. 😉

22.04.2017 17:44
Antworten
-Tigerlilie-

Hallo Ich wollte mal dieses wohlklingende Rezept ausprobieren. Kann mir einer sagen, wie viel Gramm ein halber Ring Fleischwurst ist? Lg Tigerlilie

03.11.2012 12:26
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe für 4 Personen die Nudelmenge erhöht und ein Ei mehr genommen. Es hat uns sehr gut geschmeckt und mit dem Käse war es auch einmal was anderes. Ein Foto ist unterwegs. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG ManuGro

17.02.2011 23:47
Antworten
Schwalbe

Sehr lecker und empfehlenswert mit Kartoffelresten zu probieren!

16.11.2010 19:40
Antworten
rheinsilber

Schnell und lecker; habe auch noch eine kleine Zwiebel mitgebraten. Unkomplizierte Resteverwertung für übriggebliebene Nudeln. Der Käse ist eine tolle Idee! 1000Dank!

16.08.2009 15:12
Antworten
1990ela

Mhmmm lecker lecker :-) Hab neulich was ausprobiert, war genauso lecker: Das ganze mit Pellkartoffeln vom Vortag. Wirklich zu empfehlen. Gruß

25.02.2009 23:19
Antworten