Backen
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat - Ricotta - Törtchen auf Parmesansauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.02.2009



Zutaten

für
500 g Ricotta
500 g Blattspinat, TK
½ Becher saure Sahne
1 Ei(er)
80 g Parmesan, gerieben
50 g Pinienkerne, gehackt
1 EL Dill, gehackt
Salz und Pfeffer
Muskat
8 Scheibe/n Speck

Für die Sauce:

60 ml Gemüsefond
125 ml Sahne
5 EL Parmesan
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Muskat
Mehlbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ricotta aufschlagen, anschließend mit saurer Sahne, Ei und Gewürzen mischen. Den Spinat auftauen und klein hacken. Spinat, Parmesan, Pinienkerne und Dill unter den Ricotta rühren. Die Masse löffelweise in gefettete Muffinförmchen füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 160°C in ca. 20 bis 30 Minuten goldbraun backen.

Für die Sauce Fond und Sahne aufkochen lassen, Parmesan und Gewürze dazu geben, zu einer sämigen Sauce aufmixen und mit etwas Mehlbutter binden.

Den Speck knusprig braten.

Die gebackenen Törtchen mit Parmesansauce umgießen und mit je zwei Scheiben knusprig gebratenem Frühstücksspeck anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.