Kichererbsensalat mit getrockneten Tomaten und Feta


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Olivenöl-Zitronen-Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (522 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 11.02.2009 459 kcal



Zutaten

für
1 kl. Dose/n Kichererbsen
1 kleine Zwiebel(n), geschnitten
1 Handvoll Tomate(n), getrocknete, klein geschnitten
70 g Feta-Käse, klein gewürfelt
1 TL Sambal Oelek (oder eine andere Chilipaste)
1 Handvoll Petersilie, gehackt
4 EL Olivenöl
1 Zitrone(n), Bio-
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
17,45 g
Fett
26,58 g
Kohlenhydr.
34,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und abspülen. In einer Schüssel die Kichererbsen, Zwiebel, getrocknete Tomaten, den Feta und die Petersilie vermischen. Etwas Schale der Bio-Zitrone dazu reiben. Die Zitrone danach aufschneiden und auspressen.
Öl, 2-3 EL Zitronensaft und Knoblauch zu einem Dressing vermischen. Unter den Salat mischen und diesen dann mit Sambal, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Danach eventuell nochmal nachwürzen.

Der Salat schmeckt gut zu Brot, zu Grillfleisch oder Grillfisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

picos07

Super lecker und einfach gemacht mit Zutaten aus dem Vorrat. Den gibt es jetzt öfters bei uns - Danke für das super Rezept!

16.05.2022 17:42
Antworten
Myricon

Mag ich gern, ich mach noch Kreuzkümmel mit ran. Bei Feiern geht er allerdings nicht gut weg. Die haben doch alle keine Ahnung ;)

03.05.2022 19:22
Antworten
anna0712

Sehr lecker und schnell gemacht. Hatte zwar kein Sambal Oelek, aber es hat uns trotzdem prima geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept!!!

26.04.2022 18:43
Antworten
Feigenzüchterin

Super lecker, habe noch mit Sumach gewürzt.

21.04.2022 20:58
Antworten
menke_arthur

Beim ersten Versuch habe ich mich genau ans Rezept gehalten, aber es war mir dann zu scharf (weder esse ich, noch vertrage ich scharfes essen gut). Also habe ich das Rezept leicht abgewandelt. Zuerst habe ich nur die Hälfte der angegebenen Menge Zwiebeln, Zitronensaft und Sambal Olek verwendet. Dann habe ich die Zwiebel glasig in Magarine gebraten bevor sie zum Rest dazu kam. Für 4 Personen habe ich einen ganzen Petersilietpff verwendet. Zum Schluss habe ich noch kräftig mit Kreuzkümmel nachgewürzt. Das Ergebnis ist für mich super lecker. Zunächst kommt die Säure zur Geltung, die sich beim weiterem kauen zurückzieht und dann Schärfe und Kreuzkümmel durchkommen. Ich finde es TOP!

06.04.2022 18:34
Antworten
peter_gerbach

Sind die getrockneten Tomaten eingelegt? Ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass sie nach 30 min weich genug zum Essen sind.

07.05.2011 12:11
Antworten
Bea1982

gestern gab es diesen Salat und meine Gäste waren begeistert...einfache und schnelle Zubereitung und einfach nur lecker!!!

21.11.2010 13:55
Antworten
matikuse

Hallo, vielen Dank für dieses Rezept. Ich bin ein Salatfan....und dieses hier gehört ab jetzt zu meinen Favoriten. Eignet sich auch sehr gut zu größeren Feten oder zum Grillabend. LG Matikuse

16.10.2010 00:47
Antworten
Sylvia21

Den Kichererbsalat gabs gestern bei uns als Vorspeise. Suuuperlecker! *****Sterne! Die Zutaten harmonieren sehr gut miteinander. Danke für dieses tolle Rezept! Diesen Salat gibts bestimmt öfter! LG Sylvia

14.09.2010 10:08
Antworten
Hoppeltop

Ein geniales Rezept! Diesen Salat wird es garantiert mal wieder geben. Z. B. als Antipasti bei einem Italienischen Abend oder zur Grillparty. Ich habe die Chilis rausgelassen, weil wir es nicht so scharf mögen und habe einen weißen Balsamico genommen, da keine Zitrone im Haus. War superlecker.

03.04.2010 16:22
Antworten