einfach
fettarm
gebunden
gekocht
Herbst
kalorienarm
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feurige Apfel - Tomaten - Suppe

scharf, süß, salzig, einzigartig!

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.02.2009 101 kcal



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n)
500 g Zwiebel(n)
500 g Äpfel, entkernt, geschält
1 gr. Dose/n Tomate(n), passierte und 1 kleine Dose dazu
1 Gemüsebrühwürfel
Honig
1 Chilischote(n), frisch, geputzt und gehackt oder getrocknet, zerrieben
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Öl
evtl. Crème fraîche oder Joghurt

Nährwerte pro Portion

kcal
101
Eiweiß
1,49 g
Fett
3,74 g
Kohlenhydr.
16,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden und in etwas Öl mit dem Chili anbraten. Mit 500 ml Wasser aufgießen, den Brühwürfel hinein geben und die Äpfel. Das Ganze so lange köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind.

Alles pürieren, die passierten Tomaten hinzufügen und nochmals pürieren. Mit Honig, Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf noch Flüssigkeit hinzufügen (Wasser mit Brühwürfel oder Apfel- und/oder Tomatensaft). Dann nochmal sorgfältig abschmecken, die Suppe soll scharf, süß und fruchtig schmecken.

Bei Tisch eventuell Crème fraîche oder Joghurt dazu reichen, wenn jemandem die Suppe zu scharf ist, kann er sie damit abmildern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blauglöckchen

Superlecker! Die Kombination der Zutaten ist perfekt und das "scharf, süß, salzig, einzigartig!" aus deiner Überschrift passt. Dazu noch ruckzuck gemacht.

29.01.2019 19:54
Antworten
Natschi-13

Hallo, anfangs war ich etwas skeptisch. Aber was soll ich sagen, sehr lecker.

26.10.2018 00:39
Antworten
ElliU

Hallo, ein sehr interessantes aber auch leckeres Rezept. Da ich sehr viele Äpfel hatte, war ich auf der Suche nach einem Rezept. Und dann bin ich auch sehr experentierfreudig. Das Ergebnis hält was der Titel verspricht. LG.ElliU

03.04.2018 17:29
Antworten
Binobienchen

Hallo, WOW! Wir haben selten ein so leckeres Süppchen genascht! Wir wollten eigentlich nur einen kleine Aufwärmer finden und nun haben wir eine tolle neue "Machen-wir-aber-öfter"-Suppe für viele Gelegenheiten gefunden. Wir hatten noch Reste vom Brathuhn, die wir als Einlage genommen haben. Auch haben wir noch etwas frischen Ingwer dazu gegeben - eine wahre Geschmachsexplosion. Und das beste daran ist, dass es keinen großen Aufwand braucht. Von uns 5 Sterne - und das auch nur, weil wir nicht mehr geben können. Bine

20.03.2018 06:47
Antworten
wok-maus

hab die Suppe letztes Wochenende zum Geburtstag meiner Tochter gemacht, einfach zu machen,super lecker, leicht, werde ich auf jedenfall wieder machen. Gut vorzubereiten. LG Wok-maus

04.11.2016 16:55
Antworten
Heikimaus

Hallo, ich mache gerade eine Diät und bin durch Zufall auf diese Suppe gestoßen. Da kann ich dann ja definitiv mal ein Löffelchen mehr essen! Wird heute noch ausprobiert und Bericht gibt es dann später. Schon mal Dank für dieses Rezept, hab´ jetzt schon Hunger. Gruß Heikimaus

07.05.2010 18:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

die Suppe ist grandios! Vielen Dank für das Rezept dieser ausergewöhnlichen Tomatensuppe :-) LG

30.03.2010 20:47
Antworten
Feli02

Schnell zubereitet, gesund, fettarm, lecker und ein wirklich aussergewöhnlicher Geschmack. Danke für das Rezept

04.10.2009 13:48
Antworten
Kampfdackel

Wow, superlecker, mal ein ganz anderer Geschmack! Wird´s definitiv öfter bei uns geben! Vielen Dank für das Rezept!

20.04.2009 19:22
Antworten
veraaa

Schön, dass euch die Suppe geschmeckt hat. Ich mache sie auch immer wieder gerne, auch weil sie wie ich finde ziemlich schnell und einfach geht:-)

20.04.2009 21:20
Antworten