Reispudding mit Zimt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein schnelles Dessert aus den Resten vom Vortag

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.02.2009



Zutaten

für
150 g Reis, vom Vortag
500 ml Milch
5 EL Zucker
2 EL Zimt
1 Pck. Puddingpulver, Sahne-Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Heute machen wir ein leckeres Dessert aus Reis vom Vortag - nämlich Reispudding mit Zimt. Die Menge des verwendeten Reis kann hierbei problemlos um +/- 50g variiert werden.

Zunächst gibt man etwa 3/4 der Milch in einen Topf, gibt den Reis dazu und bringt das Ganze zum Kochen. Die restliche Milch wird mit dem Puddingpulver sowie dem Zucker glatt gerührt. Sobald die Milch im Topf kocht, gibt man das angerührte Pulver sowie den Zimt hinzu und lässt alles unter stetem Rühren aufkochen.

In eine kalt ausgespülte Schüssel geben und am besten noch warm servieren. Wem der Reispudding so zu langweilig ist, der kann noch etwas Obst hinzugeben (z.B. Orangenfilets oder Kirschen) oder ihn zur Dekoration mit etwas Zimt bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

saar80

2 EL Zimt sind etwa 15 g. Das ist für vier Portionen viel zu viel Zimt – nicht nur geschmacklich, sondern auch wegen der Cumarin-Belastung: Das BfR nennt Höchstmengen von 2 g Cassia-Zimt pro Tag (Erwachsene) bzw. 0,5 g pro Tag (Kleinkinder), um den TDI-Wert nicht zu überschreiten.

10.04.2020 01:29
Antworten
küchen_zauber

Ich habe die Kommentare der anderen beherzigt und gleich weniger Zucker genommen. Den Reispudding habe ich mit Zimt und Apfelmus geschichtet in ein Glas gegeben. Über den Geschmack kann ich noch nicht viel sagen, denn das bekommt der Göga heute abend. LG

04.03.2020 12:25
Antworten
Boulergirl

5 Esslöffel Zucker ???? 2 Esslöffel Zimt???? Habe Vanillepudding genommen. So weit so gut. Das ist alles viel zu viel... Kam leider in den Müll. Pappsüß und zuviel Zimt. Schade - hatte mich wirklich drauf gefreut. Ich habe nur einen Esslöffel Zimt genommen und 4 Löffel Zucker.

24.07.2018 14:20
Antworten
woelfchen28

Ach so, den Zimt lasse ich bei Schoko-Puddingpulver weg.

05.03.2015 20:28
Antworten
woelfchen28

Super Resteverwertung und vor allem gelingt mir der viel besser als Milchreis. Meine Kinder mögen den Reispudding am liebsten mit Schoko-Puddingpulver, ich nehme etwa die Hälfte an Zucker, so schmeckt es uns am besten.

05.03.2015 20:26
Antworten
Fledermausylen

Nach genau so einem Rezept hab ich gesucht! Sehr lecker, aber ich finde es so etwas zu süß, mit weniger Zucker schmeckt's mir besser!^^ Aber sehr empfehlenswert!

12.10.2011 12:15
Antworten
chrisI1

hallo babz_ Danke , ok habe ich mir fast schon gedacht. Gruss Chrisi1

06.03.2010 13:46
Antworten
chrisI1

Meint ihr man kann das Rezept auch mit Puddingpulver Vanillegeschmack machen ?

04.03.2010 23:32
Antworten
Babz_

Sollte am Gesamtkonzept nicht viel ändern... schmeckt dann halt nur nach Vanille ;)

05.03.2010 04:07
Antworten
Fledermausylen

Ich hab es mit Vanillegeschmack gemacht, und es schmeckt prima!^^

12.10.2011 12:16
Antworten