Zutaten

4 Blätter Teig, (Filoteig)
Äpfel, süße, mürbe Sorte
2 TL Rosinen, vorzugsweise in Rum oder Weinbrand eingeweicht
2 TL Honig, flüssig
2 TL Mandelblättchen
2 TL Butter
2 TL Puderzucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Jeweils 2 Blätter Filoteig übereinander auf dem Tisch ausbreiten.
Die Äpfel schälen, mit einem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen.
Rosinen (abgetropft) mit Honig und Mandelblättchen vermischen, in die Höhlung der Äpfel füllen.
Äpfel jeweils in die Mitte der Filoblätter setzen. Die Seiten und Ecken der Filoblätter wie ein Säckchen über den Äpfeln zusammenschlagen und mit einem Stück Küchengarn zusammenbinden.

Die Butter erwärmen, bis sie flüssig ist und mit einem Pinsel die Säckchen vorsichtig damit einstreichen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 160° Umluft (180° Ober-Unter-Hitze) ca. 35 Minuten backen. Sollten die Säckchen zu dunkel werden, Hitze etwas vermindern. Der Teig sollte aber schon braun und knusprig werden.

Zum Servieren die Säckchen auf einen Teller setzen, das Band entfernen und mit Puderzucker bestäuben.
Es schmeckt auch gut eine Vanille- oder Fruchtsauce dazu.