Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Funkelnde Tröpfchentorte

einfacher, schneller und leckerer Birnenkuchen (Thermomix)

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.02.2009 4333 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
70 g Zucker
110 g Butter, flüssig oder in Stücken
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 EL Wasser, kaltes

Für den Belag:

500 g Birne(n), frisch oder aus der Dose
3 Eigelb
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
500 g Quark
200 g Sahne
300 g Milch

Für den Guss:

3 Eiweiß
50 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4333
Eiweiß
136,17 g
Fett
178,22 g
Kohlenhydr.
541,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und bei der Einstellung 3 sek./stufe 6 zu einem Mürbteig verarbeiten. Den Boden und Rand einer gefetteten Springform (26 cm) damit auslegen, dabei den Rand ganz hochziehen.

Die Birnen schälen, entkernen und vierteln, oder die aus der Dose abtropfen lassen und den Teig damit belegen.

Die restlichen Zutaten für den Belag in den Mixtopf geben und bei der Einstellung 20 sek./stufe 4 verrühren und über die Birnen verteilen. Achtung: ist viel Belag, die Springform wird richtig voll! Bei 180°C insgesamt 70 Minuten backen.

Für den Guss den Schmetterling einsetzen. Eiweiß und Zucker in den Mixtopf geben und bei der Einstellung 1 ½ Min./stufe 3 halbfest schlagen. Den Guss genau 10 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Kuchen geben und kleine Spitzen hoch ziehen, dann fertig backen. Beim Abkühlen bilden sich dann funkelnde Tröpfchen.

Die Torte kann auch gut mit anderen Früchten zubereitet werden und schmeckt sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hugoline29

Kann ich die Birnen auch ganz weglassen ?

21.04.2019 18:17
Antworten
123Bibiistdabei

Ich muss sagen : der Kuchen war super! Habe ihn mit Küchenmaschine gemacht, hat alles super geklappt. Top!

18.09.2018 18:18
Antworten
cilli1989

Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt. Aber für die Sahne, die Milch und den Quark ist ein Päckchen Puddingpulver zu wenig. Der Kuchen ist trotz längeren Backens nicht fest geworden sondern nach dem Abkühlen und Anschnitt auseinander geflossen. Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan.

04.07.2018 09:54
Antworten
MamasKost

Danke für den Tip! Nachdem ich die Masse zusammengerührt habe, war ich froh, diesen Kommentar vorher gelesen zu haben. Ich habe noch eine halbe Packung Puddingpulver dazugemischt. Der Kuchen ist immer noch weich, fällt aber nicht auseinander. Am Geschmack dürfte dadurch nicht viel verändert worden sein, der Kuchen schmeckt sehr gut!

16.10.2018 20:38
Antworten
Kuchestuzn

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept :-) . Wir waren alle begeistert. Wird es bestimmt wieder geben. Volle Punktzahl :-)

30.04.2018 16:26
Antworten
jillamom

Superlecker! Und der macht richtig was her, obwohl die Zubereitung gar nicht schwierig ist. Ich habe ihn allerdings mangels Thermomix auf herkömliche Weise zusammen gewurschtelt, was aber kein Problem war.

09.09.2014 00:51
Antworten
Juulee

Absolut genial und köstlich dieser feine Kuchen. LG Juulee

02.09.2014 17:50
Antworten
wutschka

Absolut Spitze ist gut angekommen, Zubereitung ganz easy und schmeckt fantastisch!!

18.01.2014 19:57
Antworten
baerengold1

Ein Traum, von einem Kuchen. Er ist total schnell fertig und schmeckt fantastisch. Mache ihn zu jeder Gelegenheit und hab schon viel Lob einstecken können ;o)) Danke für das tolle Rezept.

06.10.2011 16:30
Antworten
mb99

Freut mich. Viel Freude weiterhin. Grüße

09.10.2011 11:53
Antworten