Apfelkuchen mit Rührteig und Streuseln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.02.2009 3563 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Butter, weiche
80 g Zucker
1 Ei(er)
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für den Belag:

4 Äpfel, säuerliche, z.B. Braeburn

Für die Streusel:

75 g Butter, kalte, in Flöckchen
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Msp. Zimt, nach Geschmack
150 g Mehl
2 EL Mandel(n), gehackte
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3563
Eiweiß
40,35 g
Fett
172,63 g
Kohlenhydr.
467,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter und Zucker cremig rühren, das Ei zugeben und gut unterrühren. Mehl (Mehl immer sieben!) mit Speisestärke und Backpulver mischen, unter den Teig heben und kurz verrühren. Den Teig in eine gefettete Springform streichen.

Äpfel entkernen und schälen und in ca. 1 cm Stücke schneiden. Die Äpfel auf den Rührteig in die Form verteilen.

Zucker, Vanillinzucker, Butter, Mehl, Mandeln und Zimt vermengen und zu Streuseln kneten. Gleichmäßig auf die Äpfel geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 155°C, Gas: Stufe 2) auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja311083

mit Vanillezucker bestreut

21.03.2020 11:30
Antworten
Tanja311083

Super leckerer Kuchen, ich habe allerdings viel mehr Äpfel reingetan und etwas weniger Zucker genommen. Die Äpfel habe ich mit Zitronensaft übergossen und Vanillezucker

21.03.2020 11:29
Antworten
Funkuken

Sehr lecker! Geht auch sehr gut mit zerkleinerten Wallnüssen. Danke!

19.09.2019 11:22
Antworten
Cooking-Backmonster

Bevor ich den jetzt backe hab ich mich über die mengenangabe für den Teig gewundert: 1 Portion? 80g Butter? Kann nicht sein oder? Gruss Daniela

01.09.2019 10:24
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Daniela, mit 1 Portion ist hier keineswegs nur 1 Stück von diesem leckeren Kuchen gemeint, sondern der ganze Kuchen. Wie sollte man das sonst berechnen? Gib alles so wie beschrieben in eine 26er Backform und schneide nach dem Abkühlen den Kuchen in so viele Stücke, wie Du möchtest. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.09.2019 14:24
Antworten
binajoy

Für uns ist dieser Apfelkuchen perfekt! Mag keine Obstkuchen , mit zu viel Teig und zu wenig Obst. HIer kommen viele Äpfel drauf und wenig Teig! Absolut schnell gemacht und wirklich wirklich lecker!!!

10.03.2014 11:57
Antworten
Birgjoch

Oh toll, eine Art "Apfelkuchen sehr fein" mit Streusel. Gebacken und begeistert, nicht ganz so trocken wie der vorgenannte. DANKE !!!!

27.10.2011 12:12
Antworten
wonnesonne

Hallo Conny, habe jetzt deinen Kuchen diese Woche 4x gebacken und alle waren wirklich sehr begeistert. Das ist ein Rekord, so viel Kuchen habe ich noch nie gebacken :-) Habe jetzt immer noch einen Tl Zitronenextrakt mit in den Teig gegeben - sehr lecker !!! Liebe Grüße, wonnesonne

09.05.2010 10:05
Antworten
wonnesonne

Hallo, habe dein Rezept ausprobiert, obwohl ich bisher noch nie ein nicht kommentiertes Rezept gewählt habe und bin wirklich super zufrieden. Habe Dinkelmehl und Sojamargarine verwendet statt Weizen und Butter, hat super funktioniert ! Vielen Dank für das tolle Rezept ! Liebe Grüße

07.05.2010 17:08
Antworten
senficonny

Hallo Wonnesonne, vielen Dank, ich werde Deine Rezeptvariante auch mal probieren. Herzlichst Conny

07.05.2010 18:20
Antworten