Schoko - Crêpes


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept für schokoladigen Crêpeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.02.2009 339 kcal



Zutaten

für
110 g Mehl
3 Ei(er)
125 ml Milch
3 EL Butter
3 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
339
Eiweiß
10,98 g
Fett
22,69 g
Kohlenhydr.
22,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Butter wird geschmolzen und mit den anderen Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrührt. Dieser wandert nun für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Danach können daraus Crêpes gebacken werden - entweder mit einem speziellen Crêpe-Maker oder einfach in einer Pfanne. Das Rezept reicht (je nach Größe) für etwa 6-12 Crêpes, bei meinem relativ kleinen Crêpe-Maker kamen 10 heraus.

Die Crêpes kann man einfach so essen oder mit etwas Puderzucker bestäuben. Frisches Obst oder Marmelade passen auch sehr gut dazu. Und wer es besonders schokoladig mag, kann sie auch mit Nutella oder ähnlichem bestreichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Foodgasm

Köstlich 😉 Hab nur etwas Vanillezucker zu getan, zum Schluss kleiner Puderzucker-Regen, fertig. So einfach und lecker

29.08.2021 11:43
Antworten
yatasgirl

Hallo Heute gab es deine Crêpes, ich gab noch etwas Zucker mit in den Teig. Gefüllt habe ich sie mit Himbeercreme. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

09.04.2020 18:21
Antworten
Krem_

Hallo! Mal eine potentiell doofe Frage, und zwar nimmt man Backkakao oder gesüßten Kakao, wie z.B. Kaba? Der Teig wurde bei mir sehr bitter, deswegen habe ich nochmal Ca 70gr Zucker hinzu gefügt. Ich hab das Rezept für meine übrigen Eier vervielfacht (9Stck), etwas Zucker hinzugefügt denn der Teig war recht bitter, und dann die ausgekühlten Crêpe mit Nutella bestrichen und aufeinander gestapelt, zu einer Art Crêpe Kuchen, wobei alle fünf schichten Himbeermarmelade anstelle der Nutella auf die Crêpe gestrichen wurde (es war ein Akt der Resteverwertung 😌). Das oberste Crêpe bekam eine extra dicke Schicht Nutella und wurde mit TK Himbeeren bedeckt. Das ganze ist in den Kühlschrank gewandert und wurde vor dem servieren (nach Pi mal Daumen acht Stunden kühlen) mit Puderzucker bestäubt. Es kam auf jeden Fall sehr gut an und das Rezept war super leicht zu machen! Vielen lieben Dank für das Teilen, liebe babz_.

04.02.2018 16:31
Antworten
KochMaus667

Hallo babz_, diese Crèpes sind super! Ich habe sie gefüllt mit: 250 g Magerquark mit 3 EL Zucker verrühren. 100 g Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Auf die Crèpes streichen und 200 g aufgetaute TK-Himbeeren darauf verteilen. Crèpes aufrollen, halbieren und anrichten. Hhhmmmm! 5***** von mir! LG Jutta

27.05.2013 20:07
Antworten