Indischer Kardamomgrieß mit Rosinen


Rezept speichern  Speichern

einfach köstlich mit Kardamom und Safran verfeinert

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.02.2009



Zutaten

für
300 ml Milch
120 g Zucker
½ TL Safranfäden
4 EL Ghee oder Butterschmalz
150 g Grieß, (Weizengrieß)
½ TL Kardamom
2 EL Rosinen
3 EL Mandelstifte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Milch mit 200ml Wasser, dem Zucker und dem Safran in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und eine Minute kochen lassen. Die Safranmilch vom Herd nehmen und beiseite stellen.
Das Ghee in einem Topf schmelzen und den Grieß bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren goldbraun rösten.
Die Kardamomsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften beginnen.
Mit der Safranmilch, den Rosinen und den Mandelstiften unter den Grieß mischen.
Bei mittlerer Hitze alles köcheln lassen, bis die Masse eindickt.
Den Grieß kann man warm oder kalt servieren.
Man kann auch getrocknete Pflaumen und Cashewkerne verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

paarodgers

Warum neben sie das Rezept nicht einfach Halva, so heißt dieses Gries Mahlzeit..

04.10.2020 09:25
Antworten
Doc__Holiday

Ich habe dieses Gericht schon oft gemacht nach einem indischen Rezept. Es empfiehlt sich den Hartweizengrieß vorher kurz zu toasten für eine perfekte Konsistenz hinterher. Ausserdem kann man auch noch weitere Nüsse wie zb gehackte cashews und Pistazien dazugeben.

25.08.2020 00:56
Antworten
Dubcook

Hallo, nimmt man eigentlich Hartweizen oder Weichweizen?

13.09.2018 09:32
Antworten
Superkoch-kathimaus

ein Duft und Geschmackserlebnis! habe das erste mal mit Safran gekocht und bestimmt nicht das letzte, sehr leckeres Frühstück, LG kathi

05.05.2018 12:10
Antworten
D-Schäfer

Ein guter Start mit deinem Rezept in den Tag. Sehr schmackhaft. Habe nur Honig verwendet statt Zucker. Vielen Dank hierfür.

24.10.2017 11:49
Antworten
scharlachrot_kocht

Sehr lecker! Ich habe das Rezept abgewandelt sodass es vegan ist: Dinkelgrieß, nur ca 60g Zucker, etwa 400ml Hafermilch, 150-200ml Wasser ansonsten nach dem Rezept. Die Mandelstifte sind m.E. optional, schmeckt mir auch ohne.

08.07.2017 15:29
Antworten
scharlachrot_kocht

Auch und statt Ghee - Alsan.

08.07.2017 15:29
Antworten
Nuschy

Das ist ein super Rezept. Leicht nach zu kochen und der Geschmack ist toll. Vielen Dank dafür

07.09.2016 14:39
Antworten
Bemudi

habe zum Frühstück nach gekocht in einer vegannen Variante statt Ghee Margarine und statt Milch Hafer Drink (Hafermilch) und nur die Hälfte an Zucker super super LECKER

06.12.2015 18:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab ich für mein Hinduismus-Referat gemacht. Alle waren BEGEISTERT und so viel auch meine Note aus!

13.05.2012 12:52
Antworten