Beilage
einfach
Frühling
gekocht
Gemüse
Herbst
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mein Möhrengemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.02.2009 223 kcal



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
2 EL Butter
1 EL Zucker
250 ml Gemüsebrühe, heiße
125 ml Sahne, (Cremefine)
Salz
Pfeffer, weißer
Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
223
Eiweiß
3,17 g
Fett
14,40 g
Kohlenhydr.
20,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Möhren waschen, schälen und in Stifte schneiden.
Butter erhitzen und den Zucker unter Rühren karamellisieren. Möhren zugeben und unter ständigem Rühren mit dem Karamell überziehen.
Mit der heißen Brühe ablöschen. Möhren zugedeckt 25-30 Minuten garen.
Nach ca. 15 Minuten den Deckel abnehmen damit Flüssigkeit verdampfen kann.
Wenn die Möhren gar sind, die Sahne zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sniper399

Hallo. Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe die Möhren fein gehobelt da zergehen sie fast im Mund. Lecker

11.08.2019 16:49
Antworten
SessM

Hallo Funny, sehr lecker dein Möhrengemüse und schnell gemacht dafür von mir verdient die volle Punktzahl. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

28.01.2019 18:55
Antworten
angelika2603

lecker, ich nehme gerne Kanidszucker statt normalen Zucker GLG Angelika

19.10.2017 19:08
Antworten
KaPeEm

Ich habe die Möhren schon sooft nach diesem Rezept zubereitet, nun möchte ich mich auch mal für dieses Rezept bedanken. Ich nehme immer Creme Frischli, aber das tut dem Geschmack kein abbruch. LG Klaus

17.09.2015 20:46
Antworten
funny66

Lieber Klaus,vielen Dank für deine nette Bewertung. Jede Abwandlung animiert zum Ausprobieren,ob Creme fraiche oder Cremefine oder oder... Hauptsache es schmeckt:) LG funny

08.04.2016 07:47
Antworten
Phoenixis

mhmmmm sehr sehr lecker. Sogar für mein Lieblingskind, das behauptet es essen keine Blümchen

08.03.2011 19:30
Antworten
rose70

Ja ich kann dem nur zustimmen ! Das mit dem Kartoffelbrei und dem Hähnchenbrustfilet war auch eine sehr gute Idee. Kann man nur empfehlen !!!

09.11.2010 14:17
Antworten
funny66

Vielen lieben Dank ,für die super Bewertung!Liebe Grüße,funny66

10.11.2010 07:59
Antworten
Schnuffelzicke82

Sehr leckeres Rezept! Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt wirklich sehr gut!! Wir haben dazu Hähnchenbrustfilet und Kartoffelbrei gegessen, eine harmonische Zusammenstellung. Petersilie hatte ich keine da, dafür habe ich ein wenig tiefgekühlte Kräutermischung untergemischt. Lecker! Das gibt es auf jeden Fall mal wieder! Viele Grüße

12.04.2010 21:50
Antworten
funny66

Danke für die nette Bewertung !!!!!!!!!!LG funny66

13.04.2010 18:18
Antworten