Bewertung
(10) Ø3,92
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.06.2003
gespeichert: 398 (0)*
gedruckt: 2.292 (9)*
verschickt: 63 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
5.192 Beiträge (ø0,83/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
10  Seezunge(n) - Filets, (ca. 800 g)
200 g Lachsfilet(s)
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
  Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  Salz
  Semmelbrösel
Ei(er)
1 Bund Dill, frisch, gehackt
150 ml Wein, weiß, trocken
200 ml Sahne
400 ml Fischfond (Glas)
  Butter, für die Form
  Speisestärke oder Mehlbutter

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Seezungenfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und leicht pfeffern.
Aus Lachsfilet, etwas Semmelmehl, dem Ei, 1/3 des Dills und einem Schuss Sahne eine Farce herstellen. Mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.
Die Seezungenfilets mit der Hautseite (aber ohne Haut) nach außen aufrollen und quer in 2 flache Taler schneiden. Dann in eine gebutterte, feuerfeste Form setzen (mit der Schnittseite nach unten). Mit dem Spritzbeutel dekorative Lachs -"Mützen" auf die Röllchen spritzen.
Das Ganze für 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen (200°C) schieben.
Den Wein in einem Topf auf die Hälfte reduzieren, mit Fischfond auffüllen und den Rest der Sahne dazugeben. Nun mit Mehlbutter oder Speisestärke abbinden. Den Rest des Dills fein hacken und einrühren und noch mal aufkochen.
Die Fischröllchen auf der Dillsauce anrichten. Dazu passt Reis.
Das Rezept eignet sich nicht nur als normale Mahlzeit für 4 Personen. Es ist ebenso ein guter Warmanteil für ein Büffet, eine kleine Vorspeise für 8-10 Personen (dann ohne Reis, nur mit Baguette) oder ein Appetizer (dann ein Röllchen pro Person).
Die Seezungenröllchen schmecken auch kalt noch sehr gut und machen sich deshalb auch gut auf einem kalten Büffet.