Auflauf
einfach
Europa
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Rind
Saucen
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cannelloni mit Hack - Schafskäse - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.02.2009



Zutaten

für
10 Cannelloni
300 g Hackfleisch, vom Rind
1 kleine Zwiebel(n)
1 Pck. Feta-Käse
1 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe(n)
6 EL Ajvar
1 EL Paprikapulver
Basilikum
Oregano
Salz und Pfeffer
1 Pck. Schmelzkäse
100 ml Sahne
50 ml Wasser
150 g Käse, geraspelter (Gratinkäse)
50 ml Weißwein
n. B. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl glasig anbraten. Das Hack dazu geben und krümelig braten. Mit etwas Wasser ablöschen. Tomatenmark und 4 EL Ajvar dazu geben, ebenso Paprikapulver, Oregano und Basilikum. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz etwas abkühlen lassen und den fein gewürfelten Feta unterheben. Nun die Cannelloni mit der Masse füllen und in eine Auflaufform legen.

In einem Topf den Weißwein mit Sahne und Wasser aufkochen lassen und den Schmelzkäse einrühren. Nach Bedarf mit etwas Saucenbinder andicken und die Sauce über die Cannelloni geben, so dass sie fast bedeckt sind.

Im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Dann den Gratinkäse darüber streuen und nochmals ca. 10 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwänlie

hat uns sehr gut geschmeckt, passte alles! ich würde beim nächsten Mal nur evtl. etwas weniger Feta nehmen, hatte aber auch 200g Pakete genutzt (leider stand nichts genaues...) die Portionen passten bei uns auch gut. Nur mit den Angaben von Ajvar kam ich nicht klar - in dem Text stand was von 4EL, was ist mit dem Rest? ansonsten war aber alles Top! :-)

10.12.2017 14:46
Antworten
LisaMueh

Haben das Rezept gerade nachgekocht. Uns hat es gar nicht geschmeckt, die schmelzkäsesauce hat einfach nicht dazu gepasst. Die Füllung war nicht schlecht. Das nächste mal wohl lieber mit Tomatensauce. Achtung: die mengenangaben sind leider so nicht korrekt. Wir haben die Menge für 3 Portionen gemacht, es sind eher 6-7 Portionen.

14.01.2017 14:16
Antworten
Hobbykoechin85

Bei uns gab es gerade dieses Gericht zum Mittagessen und was soll ich sagen: es war der Hammer - super lecker!!! Das wird es bei uns mit Sicherheit noch öfter geben. Beim nächsten Mal sollte ich allerdings weniger Schmelzkäse nehmen, die Sauce war ziemlich dick, aber geschmacklich trotzdem genial. Deshalb: fünf Sterne von mir!!!

07.02.2016 12:48
Antworten
frecherike

kann man den Wein auch durch was anderes ersetzen?

15.12.2015 11:39
Antworten
Hobbykoechin85

Du kannst ihn auch einfach weglassen, wird bestimmt trotzdem lecker!

07.02.2016 12:49
Antworten
FrauDominique

So, gerade wurden die Cannelloni aufgetischt. Unserer Meinung nach passte der Käse nicht zusammen und nächstes Mal gibt es die Füllung ohne Feta, dafür mit Tomaten- / oder Paprikastücken, um es fruchtiger zu gestalten. Es war uns insgesamt viel zu käsig, wobei die drei Sorten auch nicht wirklich miteinander harmoniert haben. Die Sauce ist übrigens komplett aufgesogen worden (es wurde kein Saucenbinder verwendet, dafür 200 g Schmelzkäse aufgrund fehlender Mengenangabe). Die Sauce an sich war im Topf sehr fad, weshalb ich empfehle, diese mit Salz, Pfeffer und frischem Muskatnuss abzuschmecken. Liebe Grüße FrauDominique

21.08.2011 12:44
Antworten
FrauDominique

Hallo, ich würde das Rezept gern ausprobieren. Jetzt habe ich allerdings ein großes Problem mit der Mengenangabe des Schmelzkäses... Wieviel gr sind in einem Päckchen? Es gibt da unterschiedliche Verpackungseinheiten... Danke für die Antwort!

20.08.2011 12:54
Antworten
Ellisa71

Hallo, ich habe schon einige Rezepte von chefkoch.de ausprobiert. Die haben eigentlich auch alle mehr oder weniger das gehalten, was sie versprochen haben. Ist ja auch immer Geschmacksache. Ich koche jeden Abend für meinen Freund und mich und ich liebe die Abwechslung. Ich muss sagen, deine Cannelloni sprengen alle Rekorde!!!! Die waren ja der Hammer!!! Sie erinnerten mich geschmacklich an die Lasagne bei meinem Lieblingsitaliener. Die Soße....... einfach nur perfekt. Dieses Gericht wird es sicher nicht noch einmal geben, nicht zweimal, nicht dreimal, sondern gaaaaanz, gaaaaanz oft. Auch mein Freund war hin und weg. Danke nochmal und schade, es gibt nur 5 Sterne. LG Ellisa

13.07.2011 17:15
Antworten
Patzi

Hallo, ich hatte das Rezept nun schon länger in meinem Kochbuch und irgendwie kam immer was dazwischen. Ich dachte schon, es sollte nicht sein (hatte ich schon mit ein paar Rezepten, die dann am Ende echt nicht toll waren...). Letzten Sonntag war es dann soweit....und was soll ich sagen? Vor allem die Sauce war der Hit - wir haben die o. a. Menge verdoppelt für 3 Personen, davon 1 Kleinkind, und es hat gerade so gereicht! Einfach der Hammer!!!

25.06.2011 21:44
Antworten
denchen

Hallo! Wir habens am WE gegessen und fanden es alle sehr lecker. Selbst mein Großer, der sonst penibel darauf achtet, das kein Käse auf/in seinem Essen ist, hat eine ordentliche Portion verdrückt. (mit dem Käse). LG denchen

14.03.2011 14:01
Antworten