Asien
China
kalorienarm
spezial
Suppe
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauer - Scharf - Suppe

sun-lá-tang

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 08.06.2003 160 kcal



Zutaten

für
5 Pilze (getrocknete chinesische Morcheln)
10 Blüten (Lilienknospen)
10 g Glasnudeln
50 g Schweineschnitzel
50 g Hühnerbrüste
Salz und Pfeffer
EL Sojasauce, helle und dunkle
1 Frühlingszwiebel(n)
50 g Bambussprosse(n)
1 Bund Koriandergrün
1 Liter Hühnerbrühe
1 EL Öl
3 EL Essig (Obstessig)
1 Ei(er)
2 EL Speisestärke
Chilisauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Morcheln, die Lilienknospen und die Glasnudeln getrennt in Wasser einweichen. Das Fleisch in feine Streifen schneiden, in einer Marinade aus 1 Esslöffel Wasser, Salz, Pfeffer und der Hälfte der Sojasauce 10 Minuten ziehen lassen.
Die Frühlingszwiebel putzen und waschen, weiße und grüne Teile getrennt hacken. Die Bambussprossen stifteln. Das Koriandergrün putzen und hacken. Die Morcheln putzen und zerkleinern. Die Lilienknospen zerschneiden.
Die Brühe einem Topf aufkochen. Das Öl im Wok erhitzen, die weißen Zwiebelteile glasig werden lassen. Das Fleisch kurz mit anbraten, in die Brühe geben. Die Bambussprossen, die Morcheln und die Lilienknospen untermischen, aufkochen. Mit den Sojasaucen, Salz, Pfeffer und dem Essig abschmecken. Das Ei leicht verschlagen, langsam einrühren. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren, die Brühe damit binden. Die zerschnittenen Glasnudeln hinein geben, mit Chilisauce und Zwiebelgrün würzen und mit dem Koriandergrün bestreuen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Schon mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, wir lassen den Koriander weg oder ersetzen den mit Petersilie. Gibt's immer wieder, besten Dank!!

21.02.2017 08:42
Antworten
Häääsin

Hallo Sivi, ich habe diese Suppe im Laufe der Zeit jetzt bestimmt schon 10 Mal gekocht. Natürlich gleich in einer größeren Masse :) Nun möchte ich sie endlich mal bewerten. Also von mir auf alle Fälle 5 Sterne!!! Sie schmeckt einfach hervorragend!!! Habe noch Knobi, Ingwer und Sojasprossen dazugefügt..... einfach köstlich!!! Vielen, vielen Danke für dieses Rezept!!! Liebe Grüße.... Häääsin

17.02.2010 21:29
Antworten
midgard2kopf

Liebe Sivi, das ist ein Sivi-Rezept, wie es leibt und lebt: Sehr lecker, locker zubereitet und flockig gegessen (lach). Es ist etwas mühsam, die Suppe zu den Freunden zu schaffen, sie hat einen enorm hohen 'Verdunstungsgrad' und ist daher als Mitternachtssuppe nur bedingt geeignet. Wer die - wie ich - vorher fertig machen will, sollte das unbedingt berücksichtigen. Die Glasnudeln, den Grünanteil der Zwiebelchen und das Koriandergrün, die ich extra mitnehme, verdunsten bestimmt nicht so schnell. LG m2k

31.12.2009 17:33
Antworten
rebul

Hallo Habe gestern Deine Suppe nachgekocht,war Super-lecker,die ganze Familie war begeistert. Glückwunsch und weiter so. Gruss Walter

16.03.2008 10:42
Antworten
Henri-Michel

Hallo! Es ist viel Zeit vergangen aber dennoch möchte ich dazu etwas schreiben. Die Vorschläge von dir da etwas Knoblauch, Ingwer, Tomatenmark oder Zucker noch zu verwenden finde ich nicht schlecht. Aber, liebe Mara, Essigessenz gehört zu den Dingen die in der Küche nur zur Reinigung benutzt werden. In den Speisen ist das ganz schrecklich. Liebe Grüsse Henri

11.11.2016 11:39
Antworten
Elfi

Wo bekommt man die lilienknospen? Im Blumenladen....ggg... Nee, im Ernst- bei solchen Zutaten hat man im ländlichen Bereich kaum eine Chance *motz* Elfi

08.04.2004 20:58
Antworten
ixplora

Bei Zutaten und Zubereitung wollte ich erst wegklicken, da ich es schnell und einfach mag. Aber das Rezept macht mich so neugierig, dass ich es kopiert habe und sicher bald ausprobiere!!!

31.01.2004 00:23
Antworten
Sivi

Wir mögen die Suppe auch sehr sehr gerne. Stimmt, Sabo, schmeckt wie beim Chinesen! *gg** Sivi

16.12.2003 17:18
Antworten
S.B. 5

das klingt lekka,wie beim,china-man. gruss SABO!!

10.12.2003 17:20
Antworten
Reiner64

Die Suppe schmeckte mir und meiner Familie sehr Gut. die Beschreibung war optimal, das einzige womit ich probleme hatte waren die Lilienknospen, die mußte ich weglassen, da ich sie nicht gefunden habe! Gruß Reiner

06.12.2003 14:59
Antworten