Bewertung
(18) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.02.2009
gespeichert: 610 (0)*
gedruckt: 4.000 (10)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Becher Joghurt, 150 g
1 Becher Butter
1 Becher Zucker
3 Becher Grieß (Weichweizen-)
2 Becher Kokosraspel
Ei(er)
1 Pck. Backpulver
3 Msp. Vanille
50 g Haselnüsse, ganze
2 Becher Wasser
2 Becher Zucker
2 EL Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die weiche Butter, Joghurt, Zucker, Vanille und die 2 Eier mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Das Backpulver unter den Grieß mischen, zu der Masse geben und unterrühren. Anschließend die Kokosraspel zufügen und vermengen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit hohem Rand streichen und die Haselnüsse darauf verteilen.
Den Kuchen im Backofen bei 180°C 20 bis 25 Minuten backen. Er sollte goldgelb gebräunt sein.

Während der Backzeit in einem Topf 2 Becher Wasser mit 2 Bechern Zucker und dem Zitronensaft kochen. Das Zuckerwasser dickt etwas ein, darf aber nicht karamellisieren.

Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Backofen nehmen, auf dem Blech lassen und mit dem Zuckerwasser gleichmäßig tränken. Zum Servieren in kleine Stücke schneiden.

Basbusa ist eine für unsere Verhältnisse sehr süße Süßigkeit/Kuchen aus Ägypten. Wem Basbusa so zu süß ist, kann auch weniger Zuckerwasser verwenden (wobei er dann trockener ist) oder weniger Zucker in den Teig geben.