Bewertung
(31) Ø4,48
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
31 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.02.2009
gespeichert: 829 (4)*
gedruckt: 5.878 (27)*
verschickt: 50 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.10.2003
5.441 Beiträge (ø0,96/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
125 g Speck, mager, geräuchert
2 m.-große Zwiebel(n)
 etwas Margarine, für die Auflaufform
500 g Hackfleisch, vom Rind
400 g Sauerkraut, frisch
1 Glas Rotwein
3 EL Tomatenmark
  Salz
  Pfeffer
 etwas Thymian, gefriergetrocknet
 etwas Oregano, gefriergetrocknet
  Püree (Kartoffelpüree) , zubereitet
 etwas Käse (Gouda od. Emmentaler), geraspelt
 etwas Butter, in Flöckchen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sauerkraut in einem Durchschlag oder Sieb abtropfen lassen. Je nach Geschmack evtl. vorher waschen, damit es nicht so sauer ist. Ich tue das nicht.

Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Den Speck (ich verwende auch gerne Katenschinkenwürfel) ebenfalls würfeln. Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen, dann Zwiebelwürfel und Hackfleisch zugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, das Hackfleisch unter häufigem Wenden bröselig braun braten.
Mit dem Rotwein ablöschen, Tomatenmark sowie eine kräftige Prise Thymian und Oregano zugeben (gut eignet sich auch eine Mischung italienischer Kräuter). Alles gut untermengen und die Masse kurz durchkochen lassen.

Kartoffelpüree zubereiten.

Eine Auflaufform mit der Margarine einfetten. 1 Lage von der Hackfleischmischung einfüllen, abgetropftes Sauerkraut darauf verteilen. Restliches Hack in einer zweiten Lage zugeben. Als Abschluss das Kartoffelpüree in einer dünnen Schicht darauf streichen.
Mit dem geraspelten Käse bestreuen (Menge je nach Geschmack) und mit Butterflöckchen besetzen.
Bei 200°C 35 - 45 Minuten im Backofen gratinieren, bis der Käse zart gebräunt ist.

Bei nur 2 Essern können Reste dieses Auflaufs am nächsten Tag wunderbar in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Einfach pro Portion 1 El Wasser darüber träufeln, mit etwas Margarine oder Butter besetzen (wer mag, streut auch noch etwas Raspelkäse drüber). 1 Portion auf einem abgedeckten Teller etwa 3 - 4 Minuten bei 600 Watt erwärmen. Schmeckt wie frisch gemacht; durch das aufgewärmte Sauerkraut (á la Wilhelm Busch) vielleicht sogar noch etwas besser.