Indien
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Eintopf
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Rote Linsen - Curry

Dal

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 279 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.06.2003 385 kcal



Zutaten

für
300 g Linsen, rote
1 Liter Wasser
3 EL Öl oder Butterschmalz
1 TL Kreuzkümmel, grob gemörsert
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 EL Ingwer, frischer, sehr fein gehackt
2 EL Kokosraspel
4 Tomate(n), geschält und gewürfelt (auch Dosentomaten)
1 TL Kurkuma
1 Prise(n) Chilipulver
2 TL Salz
50 ml Sahne
½ TL Koriander
½ TL Gewürzmischung (Garam Masala, indisch)

Nährwerte pro Portion

kcal
385
Eiweiß
22,74 g
Fett
10,58 g
Kohlenhydr.
46,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die roten Linsen unter fließendem Wasser waschen, bis das Waschwasser klar bleibt. Danach in 1 Liter Wasser bei mittlerer Hitze aufkochen und bei geöffnetem Topf (Vorsicht - kocht schnell über!) auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Linsen weich und suppig zerfallen sind. Die Linsen beiseite stellen.
In einem großen Topf oder einem Wok das Fett erhitzen und die fein gehackte Zwiebel sowie den Kreuzkümmel darin goldbraun anbraten. Den Ingwer und die Kokosraspeln zugeben und etwa eine Minute weiterbraten - Vorsicht, die Kokosraspeln brennen leicht an! Die Tomaten hinzufügen, bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Kurkuma, Chili, Salz, Sahne und Linsen mitsamt Kochflüssigkeit hinzufügen und alles ca. 10-15 Minuten lang auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Kurz vor dem Servieren eventuell mit Koriander und Garam Masala (in Asienläden als Pulver oder Paste erhältlich) würzen.
Dazu serviert man indischen Gewürzreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Super lecker 👌😋. Ich bereue gerade, dass ich nur ein halbes Rezept zubereitet habe. Ich habe die Linsen über Nacht eingeweicht und habe sie dann ohne vorkochen direkt zu den Tomaten (Pizzatomaten aus der Dose) in den Topf gegeben. Anstatt Kokosflocken und Sahne habe ich einen kleinen Tetrapack Kokosmilch zugegeben und etwas von meiner selbst gemachten roten Currypaste. Dazu gab es Vollkorn- und Wildreis. Nächstes Mal probiere ich es mit Naanbrot. Freue mich schon drauf 😃

26.10.2019 14:05
Antworten
Simone575

Heute gekocht! 👍👍👍 Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Sicher nicht das letzte Mal, dass ich es gekocht habe.

13.10.2019 19:37
Antworten
blume13

Hallo, das Curry war sehr lecker. Ich habe auch etwas mehr Gewürze verwendet und Joghurt statt Sahne. Dazu hat der indische Gewürzreis und eine Pfefferminz-Joghurt-Sauce sehr gut gepasst. Danke & Viele Grüße blume13

25.08.2019 17:27
Antworten
Thuranor

Ich hab es stärker gewürzt und es schmeckt sehr gut. Nachdem alles fertig gekocht war hab ich mal eine Banane in des noch warme Curry reingeschnipselt und es war genial!

17.07.2019 20:09
Antworten
marinaundlutz

super Rezept vielen Dank schmeckt auch sehr lecker mit frischem Koriander und dazu passt toll Koriander Joghurt

05.07.2019 11:55
Antworten
ednil

HMMMMMMMMMMMMMMMMMM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Suuupa lecka!!!! Ich habe auch Johgurt genommen und die Gewürze wie angegeben!!! Ich fürchte nur, das is so lecker, da mache ich aus 4 portionen eine!!! Gruß Markus

15.02.2006 20:59
Antworten
jonielady

Hallo, statt Sahne lieber Naturjoghurt nehmen, das ist "indischer" und schmeckt köstlich. Gruss, Jonie

15.06.2005 17:06
Antworten
Timba

Dieses Gericht ist wirklich gaaaanz lecker. Ich habe auch etwas mehr von den Gewürzen verwendet.

11.11.2004 10:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckt super! Ich hab allerdings von allen Gewürzen eher etwas mehr und auch mehr Kokosraspeln verwendet. Schön anzusehen wars allerdings nicht, aber das liegt vielleicht daran, dass ich es glaube ich zu lange köcheln hab lassen! LG, Judith

06.04.2004 13:39
Antworten
Lach-die-Lotte

Super! Toller Tipp! Habe nur etwas mehr Kreuzkümmel verwendet.

21.11.2003 17:34
Antworten