Dips
Fisch
Frühling
Hauptspeise
Saucen
Schnell
Sommer
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matjesfilets mit fruchtigem Currydip und buttergeschwenkten Pellkartoffeln

frisch und fruchtig - schmeckt auch mit deftigem Schwarzbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.02.2009 790 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), fest kochende (möglichst kleine)
150 g Erbsen, (tiefgefroren)
12 kleine Fischfilet(s), frische Matjesfilets (einzelne, ca, à 50 g) oder 8 große
2 Dose/n Mandarine(n) -Orangen (je Dose 314 ml)
2 m.-große Zwiebel(n)
500 g Naturjoghurt, Vollmilch-
2 TL, gestr. Curry
2 EL Butter
1 Stängel Dill, frischen
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln waschen und mit der Schale in kochendem Wasser ca. 20-25 min. garen.
Erbsen in kochendem Salzwasser ca. 2-3 Min. blanchieren, abgießen, sofort kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Matjesfilets waschen und evtl. restliche Gräten entfernen;
Mandarinen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen;
Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Joghurt mit 2 El. Mandarinensaft, 2 gestr. Tl Curry, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Soße mit 2/3 der Mandarinen, den abgekühlten Erbsen und den Zwiebelringen vermengen und würzig abschmecken.
Dill grob hacken, Kartoffeln pellen, 2 El Butter in einem Topf zerlassen, Dill zugeben und die Kartoffeln in der Dillbutter schwenken.
Matjesfilets und Kartoffeln mit etwas Soße auf den Tellern anrichten und mit den zurückbehaltenen Mandarinen bestreuen, evtl. mit Dill garnieren. Restliche Soße gesondert reichen.

Tipp:
Ich verwende - wenn möglich - für dieses Gericht neue Kartoffeln, da sie mit der Schale in der Butter geschwenkt werden können und nicht gepellt werden müssen. Die Kartoffelschalen sollten dann vor dem Garen aber zusätzlich zum Waschen gut abgebürstet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schleckerbär

Ein sehr leckeres Rezept! Ich war zunächst etwas skeptisch wegen der Kombination mit Mandarinen; habe es aber gewagt und bin wirklich sehr davon angetan. Auch meine beiden Jungs haben das Essen als sehr köstlich empfunden. Von unserer Seite also ein dickes Lob und unseren Dank für das tolle Rezept! Habe eine kleine Veränderung dahingehend vorgenommen, daß ich eine Miniaturdose feinste Erbsen genommen habe, sowie 500 griechischer Vollmilchjoghurt 10-%. Abgeschmeckt habe ich noch zusätzlich mit 2 TL Zucker. Die Dillkartoffeln waren ebenfalls köstlich! Habe diese als Pellkartoffeln gekocht, abgepellt und in groben Stücken in einer Pfanne mit Butter, Pfeffer und Muskat angebraten. Den Dill habe ich erst kurz vor Ende der Garzeit zugefügt. Total lecker !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

13.06.2014 23:49
Antworten
cucinandy

Hat sehr lecker geschmeckt, die Kombination von salzigem Fisch und fruchtiger Soße macht sich gut. Habe etwas Schmand genommen, weil ich zu wenig Joghurt hatte, was die Sache noch etwas verfeinerte.

31.03.2010 19:31
Antworten