Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tartines aux Bananes

zarte Schokoschnitten mit Bananen, Schmandcreme und Walnuss-Karamell

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.02.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Schokolade, zartbitter
125 g Butter
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
50 ml Milch

Für den Belag:

200 g Schmand
2 EL Puderzucker
200 ml Sahne
2 Banane(n)
25 g Butter
50 g Zucker
1 EL Honig
2 EL Amaretto, (ersatzweise Wasser)
100 g Walnüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eine rechteckige Backform (ca. 20 x 15 oder ersatzweise eine Springform mit 20 cm Durchmesser) einfetten und in den Kühlschrank stellen.
Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze (150 °C Umluft) vorheizen.

Die Zartbitterschokolade klein schneiden und im Wasserbad schmelzen, die Butter in Stücken hinzugeben und darunter rühren. Aus dem Wasserbad nehmen und beiseite stellen.

Die Eier zunächst mit einer Prise Salz schaumig schlagen, dann nach und nach den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse dick-cremig wird.
Mehl, Backpulver und Kakao mischen, zusammen mit der Schoko-Butter-Mischung und der Milch kurz unterrühren.
In die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 min backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Garnitur inzwischen die Butter mit Zucker, Honig und Wasser unter gelegentlichem Rühren in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Walnüsse zugeben, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Creme die Sahne steif schlagen, Schmand und Puderzucker vorsichtig unterheben.
Bis zum Gebrauch (bis der Boden abgekühlt ist) kalt stellen.

Den ausgekühlten Schokoladen-Boden aus der Form lösen, etwa 2 El Creme darauf streichen. Die Bananen in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Mit der übrigen Creme bedecken und das Walnuss-Karamell in Klecksen darauf verteilen.
Bis zum Servieren kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

conny4773

Der Kuchen ist lecker! Ich finde aber dass der Boden etwas ZUUUU Schokoladig ist - der Schokoladengeschmack "übertönt" leider den Bananengeschmack zu sehr, auch der Karamellgeschmack kommt vor lauter Schokokaum zu tragen (den Amaretto schmeckte man GAR NICHT raus....) Deshalb 1 Punkt Abzug . Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Zartbitterschokolade ausreicht, den Kakao werde ich beim nächsten Backen mal weg lassen. Außerdem teste ich das Karamell mal mit Haselnüssen statt Walnüssen (die mag ich persönlich nämlich nicht so sehr, aber DAS ist definitiv Geschmacksache ;o)) Auf jeden Fall: empfehlenswert zum Nachbacken für alle die Schoko & Walnuss mögen!! Übrigens: den Boden hab ich in einer 26er Springform gebacken, der war dann ca. 3 cm hoch. Die Banane habe ich zerdrückt und unter die Creme gehoben. Das Karamell hab ich dafür auf dem Boden verteilt und darauf dann die Creme-das warn dann nochmal ca. 2,5 cm = 5,5cm (wie hoch wird der erst in ´ner 20er Form!??)

29.12.2009 16:52
Antworten