Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohn - Preiselbeer - Quark - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 03.02.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

230 g Mehl
120 g Butter, zimmerwarme
30 g Zucker
1 Pck. Zucker, (Zitronenzucker)
1 Prise(n) Salz
1 TL, gestr. Backpulver
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 kg Magerquark
2 EL Süßstoff, flüssiger
100 g Mohn
1 Pck. Puddingpulver, Vanille oder Sahne
4 Ei(er)
3 Tropfen Rumaroma
½ Glas Preiselbeeren

Zum Verzieren:

Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für den Knetteig das Mehl mit Butter, Zucker, Zitronenzucker, Salz, Backpulver und dem Ei gut verkneten. In einer gefetteten 26er Springform ausrollen und einen kleinen Rand hoch ziehen.

Den Magerquark mit Süßstoff, Mohn, Puddingpulver, Eiern und 3-4 Tropfen Rum-Aroma verrühren. Eine Hälfte der Mischung auf den Teigboden geben und die Preiselbeeren darauf verteilen. Die restliche Quarkmasse darauf geben und mit einer Gabel leicht durch die Quarkmasse ziehen. Die Springform dann in den vorgeheizten Backofen stellen und den Kuchen bei 175°C Ober/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Nach dem Backen habe ich noch ein paar Zartbitter-Schokoladenspäne oben auf dem Kuchen verteilt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

living_colours

Hallo Pampelmuse, ja Ok ist halt alles Geschmacks Sache, der eine mag es fest der andere nicht, genau so ist es mit der Süße eines Kuchens... Aber wenn er dir zu fest war nimm dann 750gr. Quark und einen Becher Sahne. Dann ist er nicht so fest und wenn du ihn süßer haben willst nimm einfach etwas mehr Zucker oder Süßstoff, kann man ja bevor man ihn Backen tut Geschmacklich gut abstimmen... Viel Spaß beim nächsten Backen. Gruß Andy

22.02.2009 18:22
Antworten
DiePampelmuse

Hallo :) habe diesen Kuchen gestern gebacken und so Leid es mir tut, er bekommt leider nur zwei Sterne von mir. Optisch sieht der Kuchen klasse aus, aber geschmacklich finden wir ihn nicht so toll. Ich finde ihn eher als Kuchen für Diabetiker geeignet, da er sehr mager ist. Die Quarkmasse ist ziemlich fest und könnte um einiges mehr Zucker/Süße vertragen. Vielleicht könnte man nur 750g Quark und einen Becher Schmand oder Ähnliches verwenden. Da ich noch nicht so viel Backerfahrung hab, bin ich mir nicht sicher, wie man es verbessern könnte. Die Konstellation mit Preiselbeeren find ich wiederum super... Viele Grüße :)

22.02.2009 13:45
Antworten