Pikanter faschierter Braten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.06.2003



Zutaten

für
800 g Rindfleisch, gehackt (faschiert)
2 Semmel(n), eingeweichte
250 g Quark (Topfen, 20%)
3 Ei(er)
3 EL Semmelbrösel
1 EL Sojasauce
Majoran
2 EL Petersilie, gehackt
2 m.-große Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
Salz
Pfeffer
100 g Speck, zum Belegen
Butter, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Semmel in Wasser einweichen, ausdrücken und zu dem Faschierten geben, mit den übrigen Zutaten und den Gewürzen gut durchmischen, zu einem glatten Striezel formen, in eine befettete Bratpfanne legen. Den Braten mit Speck belegen und bei 180° etwa 40 Minuten garen. Öfter übergießen.
Mit Erdäpfelpüree und roten Rübensalat servieren.
Tipp: Sollte etwas Braten übrig bleiben, kann man gut eine Pasta daraus machen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fitzelchen

Mir persönlich war der Braten von der Konsistenz her zu weich. Mit der Backzeit bin ich auch nicht hingekommen, der Braten musste mind. 10 Minuten länger im Ofen bleiben.

19.02.2007 16:36
Antworten
SweetGina

Mhh, dieses Gericht ist immer wieder ein Hit. Schnell, einfach, köstlich. Ich experimentiere gerne. Dieses Mal habe ich Champignons reingeschnitten. Schmeckt wirklich toll - probiert es einfach einmal. Gutes Gelingen, Regina

28.03.2006 12:28
Antworten
Loom9

Habe den Braten heute gemacht mit Kartoffelpüree war sehr sehr gut. mmhmm war das gut Danke für das gute Rezept.

26.10.2005 15:11
Antworten
Sensi

Danke für dieses super leckere Rezept War wirklich sehr gut.. habe für 3 personen gekocht und die mengen waren viel zu viel... selbst bei 500 g hack haben wir 3 mal dran gegessen dazu gabs kartoffelpüree, rahmerbsen und salat SUPER

16.10.2005 13:50
Antworten
genovefa56

ganz ein leckeres Rezept, ich lies die Sojasoße weg. LG Grete

28.09.2004 10:32
Antworten
Angie57

Hallo Hört sich lecker an ,wird unser nächster Braten sein. Am besten wen Gäste kommen . L G Angie

31.08.2004 06:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein super leckeres Rezept. Er ist toll gelungen, ich werde ihn sicher wieder machen. Vielen Dank für das tolle Rezept!! Dazu Kartoffelpürré...... mhmmmm

03.11.2003 12:26
Antworten