Faschierter Braten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.06.2003



Zutaten

für
600 g Hackfleisch (Faschiertes) 400 g Rindfleisch und 200 g Schweinefleisch
2 EL Butter
1 Zwiebel(n), fein gehackte
1 Ei(er)
2 Semmel(n), eingeweichte
2 EL Petersilie, fein gehackte
Majoran
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel in Butter anrösten, Petersilie dazugeben und kurz anlaufen lassen. Semmeln ausdrücken, mit allen anderen Zutaten und dem Fleisch gut durcharbeiten und abschmecken. Einen Wecken formen, in eine mit Butter ausgestrichene Form legen und ca. eine Stunde im Rohr braten. Öfter begießen.
Mit Erdäpfelpüree oder Butterkartoffel und grünen Salat servieren.
Dazu passt auch gut, lauwarmer Krautsalat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wingkari

Hallo ^^ ich habe das Rezept am Wochenende gemacht und alle waren mehr als nur begeistert. Das war mein erster Hackbraten und er ist super toll gelungen. Leider gibt es im rezept keine Angaben bei wieviel Grad er im Ofen bleiben soll, daher habe ich die Angaben von kleinehobbits genommen und auch da gab es keine Probleme ^^ Wird es nun öfters geben Vielen dank

11.06.2017 10:26
Antworten
karinjanner

danke für dieses einfache rezept ohne schnörkel! genau so soll ein faschierter braten schmecken. ich habe das rezept schon öfter nachgekocht, manchmal mit, manchmal ohne parmesan drin (parmesan-tipp hab ich im kommentar-bereich gefunden). wenn man das rezept mit anderen rezepten für faschierter braten vergleicht, fällt auf, dass hier mehr semmeln im verhältnis zum fleisch drin sind - schmeckt uns viel besser so als die fleischlastigeren versionen.

02.10.2015 00:30
Antworten
Atterl

Hallo, eine Frage: Da steht ja "öfters begießen". Aber womit denn? Mit Wasser? Greez, Atterl

12.06.2014 08:37
Antworten
Nora

Hallo! Ja, mit Wasser und mit dem Saft der durch die Butter und dem Fleisch entsteht. LG. Nora

06.10.2015 22:59
Antworten
Atterl

Heyho! Ok, dann mach ich was falsch, weil bei mir ensteht da überhaupt kein Saft bei so einem Braten ;) .... bzw. fast keiner. Es reicht auf alle Fälle nicht zum übergiessen. Werd's mir bissl Wasser versuchen nächstes Mal :) Thx, Atta

07.10.2015 12:17
Antworten
lafi9

bin begeistert von diesem schlichten aber köstlichen rezept habe auch 1 el senf mitgemischt danke

08.01.2012 17:53
Antworten
puppilein05

hallo, der braten schmeckte köstlich. ich machte das 1. mal in meinem leben faschierten braten. es wurde echt sehr gut!!! tolles rezept!!!

26.01.2010 20:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein ganz normaler sehr gut schmeckender Faschierter Braten! Ich habe allerdings noch einen EL Senf dazugefügt.

22.10.2006 13:13
Antworten
HelenaL

Ein Klassiker! Ich gebe noch frischgeriebenen Parmesan oder Pecorino hinzu und wenn mir danach ist, auch geriebene Äpfel (vorher schälen...) LG HELENA

30.09.2004 15:51
Antworten
schweigereisen

Einfach aber fein ! ! !

30.09.2004 11:15
Antworten