Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.02.2009
gespeichert: 177 (0)*
gedruckt: 2.553 (14)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.06.2006
1.941 Beiträge (ø0,45/Tag)

Zutaten

3 große Putenschnitzel
2 Beutel Naturreis (Vollkornreis)
1 Becher Sauerrahm
1 Flasche Cremefine zum Kochen
1 m.-große Zwiebel(n)
Gewürzgurke(n)
1 kl. Glas Champignons, in Scheiben
Spitzpaprika, rot
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Zitronensaft, frisch gepresst (nach Geschmack mehr)
  Salz und Pfeffer
  Gewürzmischung (Hähnchenwürzsalz)
1 Kästchen Kresse
1 EL Öl, oder anderes Bratfett
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vor der Zubereitung alles klein schnipseln und in Schüsselchen geben.

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Knoblauch abziehen und ebenso klein hacken.
Die Paprika putzen, entkernen, in Streifen und dann in 2 cm lange Stifte schneiden.
Die Champignons abgießen, wenn man Köpfe gekauft hat, diese in Scheiben schneiden.
Die Gewürzgurken achteln und in kleine Würfelchen schneiden.
Die Putenschnitzel waschen, trocken tupfen, wenn nötig von Sehnen befreien und in dünne Streifen bzw mundgerechte Stücke schneiden.

Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Hähnchenwürzsalz würzen und aus der Pfanne nehmen. Abgedeckt warm stellen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in den Bratenfond geben und andünsten. Champignonscheiben und Paprikastreifen zugeben und mitdünsten. Das Fleisch samt Fleischsaft zugeben, Sauerrahm und Cremefine zugeben und gut verrühren. Aufkochen lassen.

Die Gewürzgurken zugeben und nur leicht erwärmen lassen. Mit Salz Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Mit Reis anrichten. Die Kresse kurz vorm Servieren über das Geschnetzelte geben.

Hierzu schmeckt ein frischer, grüner Salat sehr gut.

Wer mit Weißwein kocht, kann statt der ganzen Flasche Cremefine zur Hälfte Weißwein nehmen.