Kickys Stroganoff - Geschnetzeltes mit Paprika


Rezept speichern  Speichern

lecker mit Reis, Bandnudeln oder Spätzle, aber auch mit Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.02.2009



Zutaten

für
3 große Putenschnitzel
2 Beutel Naturreis (Vollkornreis)
1 Becher Sauerrahm
1 Flasche Cremefine zum Kochen
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Gewürzgurke(n)
1 kl. Glas Champignons, in Scheiben
3 Spitzpaprika, rot
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Zitronensaft, frisch gepresst (nach Geschmack mehr)
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung (Hähnchenwürzsalz)
1 Kästchen Kresse
1 EL Öl, oder anderes Bratfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vor der Zubereitung alles klein schnipseln und in Schüsselchen geben.

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Knoblauch abziehen und ebenso klein hacken.
Die Paprika putzen, entkernen, in Streifen und dann in 2 cm lange Stifte schneiden.
Die Champignons abgießen, wenn man Köpfe gekauft hat, diese in Scheiben schneiden.
Die Gewürzgurken achteln und in kleine Würfelchen schneiden.
Die Putenschnitzel waschen, trocken tupfen, wenn nötig von Sehnen befreien und in dünne Streifen bzw mundgerechte Stücke schneiden.

Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Hähnchenwürzsalz würzen und aus der Pfanne nehmen. Abgedeckt warm stellen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in den Bratenfond geben und andünsten. Champignonscheiben und Paprikastreifen zugeben und mitdünsten. Das Fleisch samt Fleischsaft zugeben, Sauerrahm und Cremefine zugeben und gut verrühren. Aufkochen lassen.

Die Gewürzgurken zugeben und nur leicht erwärmen lassen. Mit Salz Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Mit Reis anrichten. Die Kresse kurz vorm Servieren über das Geschnetzelte geben.

Hierzu schmeckt ein frischer, grüner Salat sehr gut.

Wer mit Weißwein kocht, kann statt der ganzen Flasche Cremefine zur Hälfte Weißwein nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ayse92

Also ich hab das Rezept heute gekocht und es hat nach nix geschmeckt!!!! Sry aber war nicht mein Fall!! Danke trotzdem für das Rezept :)

23.08.2014 18:47
Antworten
Aschenbuddel

liebe Koster, ich würde Euch bitten realistisch zu bewerten ! Danke. Mein Mann hat das essen stehen lassen, mein Junior hat nur drin rum gepickt und bei mir hats der reine Hunger rein getrieben. Ich hab schon schlechter gegessen aber auch 1000 mal besser. Pilze hatte ich lieber frische genommen, Dosen Pilze kann ja kein Mensch essen (wrrr) von mir nur 2 Sterne und das ist schon großzügig. Trotzdem danke für das Rezept.

21.10.2013 19:28
Antworten
Pepe83

Ich finde das Rezept super, einfach lecker und es hat allen gemundet. Habe einen Becher Saure Sahne weniger genommen, dafür einen Becher Kräuterfrischkäse. Köstlich!

21.02.2013 12:05
Antworten
maulwurfhaufen

Mmmmhhh, sehr lecker; ich habe Jasminreis dazu gemacht... LG Martina

24.01.2012 12:49
Antworten