Asiatischer Pak Choi - Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 02.02.2009 225 kcal



Zutaten

für
2 kleine Pak Choi (auch Paksoi)
200 g Tofu, geräuchert
4 Frühlingszwiebel(n)
2 Möhre(n)
1 kleine Chilischote(n), rote
3 EL Öl, (Erdnussöl)
2 EL Limettensaft
2 EL Sojasauce
¼ TL Ingwerpulver
¼ TL Zitronengras, gemahlen
1 Prise(n) Zucker, braun
40 g Erdnüsse, geröstet
Salz
Koriandergrün, als Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den gewaschenen Pak Choi in Scheiben, Möhren in Streifen und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und auf Tellern anrichten. Die Chilischote entkernen und klein schneiden.

Für die Vinaigrette 2 El. Erdnussöl, Limettensaft, Sojasoße, Ingwer- und Zitronengraspulver, Zucker und eine Prise Salz kräftig aufschlagen. Die Chiliwürfel unterrühren und alles über den Salat träufeln. Den Tofu würfeln und in einer beschichteten Pfanne im restlichen Erdnussöl goldbraun anbraten. Die Erdnusskerne zugeben, kurz mitschwenken und beides noch heiß auf den Salat geben und mit Koriandergrün dekoriert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simkova_adela

Ich fand es sehr lecker. Ich habe dazu noch glasnudeln serviert.

05.02.2022 06:31
Antworten
Mutzl10

Ein super toller Salat!. So frisch, geschmackvoll und sättigend! Ist schon zum zweiten Mal mein Abendessen. Ein Traum!!! 😃

14.05.2021 20:23
Antworten
Natascha8408

Der Salat ist sowas von mega lecker. Zitronengras hab ich durch Zitronenabrieb ersetzt, frischer Ingwer kam rein und noch paar Cashewnüsse, frische Kokosnuss harmoniert da auch ausgezeichnet. Hab es auch mal mit verschiedenen Nussölen gemischt (Haselnuss, Hanf, Walnuss, Sesam) war auch super klasse. Ich bin begeistert und von mir definitiv 5***** und ein Foto. Dankeeeeee

26.02.2021 23:34
Antworten
weissesocke

Superlecker! Haben den Salat ohne Tofu gemacht, aber trotzdem wirklich ein Erlebnis!

10.07.2020 14:54
Antworten
Kochmonster00

Super lecker, egal ob "klassisch" wie im Rezept, mit Feta, Grillkäse, Hühnchen,... oder auch mal kurz in der Pfanne warm gemacht. Immer ein Renner :)

09.07.2020 14:34
Antworten
MiezeFussel

Hallo, ich habe den Salat gerade ausprobiert und war anfangs etwas skeptisch, weil ich mich noch nie an asiatischen Salaten probiert hatte. Aber ich muss sagen, dass es wirklich sehr lecker war. Ich habe allerdings Hähnchenstreifen genommen, weil ich kein Fan von Tofu bin. LG MiezeFussel

06.09.2014 16:47
Antworten
badegast1

Hallo, ein toller Salat. Ich habe ihn gestern als Grillbeilage gemacht. Tofu hatte ich keines da. Statt Erdnüssen kamen Cashews rein. Meine Gäste haben den Salat hochgelobt. Wird wieder gemacht! 5***** von mir. LG Badegast

09.03.2014 12:04
Antworten
asiaSF

Hallo kathrinchen70, wir haben den Salat heute ausprobiert und fanden ihn sehr lecker! Ich hatte kein Zitronengraspulver und habe es mit frischen Stuecken ersetzt, die ich hab ziehen lassen und dann vor dem Servieren entfernt habe, be mir wurden auch 4 Chilis verwendet - lecker! Da bei uns der Salat als Beilage dienen sollte, habe ich das Tofu weggelassen aber es hat total gut geschmeckt. Das naechste Mal als Hauptgericht! Vielen Dank fuer das Rezept! LG, asiaSF PS Photos hochgeladen.

01.12.2013 00:43
Antworten
igelfischweibchen

Habe frischen Ingwer verwendet und Pinienkerne statt Erdnüsse - war ganz gut. Liebe Grüße Igelfischweibchen

11.04.2012 18:16
Antworten
vandarossi

hatte leider grad keinen tofu und keine erdnüsse da, aber hat trotzdem sehr gut geschmeckt. liebe grüße vanda

03.07.2010 18:39
Antworten