Hippen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kleingebäck zum Kaffee oder Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.02.2009 1721 kcal



Zutaten

für
110 g Zucker
110 g Butter
110 g Eiweiß
120 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
1721
Eiweiß
24,71 g
Fett
92,75 g
Kohlenhydr.
196,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Das zimmerwarme Eiweiß dazu geben und zum Schluss das Mehl unterrühren, bis die Masse schön geschmeidig ist.

Auf ein eingefettetes Backblech ca. 8 cm große Teigkreise streichen. Vorsicht: die Kreise sollten keine Lücken haben, nicht dicker als 1-2 mm sein und es muss genügend Abstand dazwischen gelassen werden, da sich sonst die Hippen miteinander verbinden.

Im vorgeheizten Ofen kurz backen bis die Hippen goldgelb sind, nicht länger, sie bräunen noch nach. Sie müssen sofort in Form gebracht werden. Die Hippen auskühlen lassen und an einem trockenen Ort aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

udebue

Mir ist leider hier einiges nicht gelungen: 1. der Teig war sehr fest, fast nicht streichfähig, obwohl ich sogar gesiebtes Eiklar (also ohne Schlieren) verwendet habe. Ich musste daher ein wenig Flüssigkeit zugeben, damit er überhaupt streichbar war. 2. unmittelbar nach dem Backen schienen mir die Teilchen extrem buttrig/fettig und haben auch beim Lagern noch viel Fett ans Küchenkrepp abgegeben. 3. Knusprig waren sie nur ganz frisch nach dem Auskühlen, obwohl ich sie dann sofort in eine Blechdose gesteckt habe. Am nächsten Tag waren sie jedenfalls total zäh! Kann das doch an der zusätzlichen Flüssigkeit liegen? Oder daran, dass ich (einem Kommentar gemäss) die Zuckermenge reduziert hatte? Oder war einfach die letzthin sehr hohe Luftfeuchtigkeit schuld, die offenbar auch innerhalb der Dose geherrscht hat? Ich habe sie dann 2 Stunden in der prallen Sommersonne stehen lassen, dann ging es wieder Geschmacklich aber gut (mit der reduzierten Zuckermenge...) LG Ulrike

16.06.2022 22:34
Antworten
Schlemmer_Kersti

Was sind das denn für Angaben? Wieviel Eier sind 110g Eiweiß? Zu Eischnee geschlagen oder nicht?

30.07.2021 16:58
Antworten
caleidoscope

Ich habe die Hippen heute gemacht, aber nur die Hälfte der angegebenen Mengen. Es war nicht ganz leicht und das nächste mal muss ich den Teig dünner ausstreichen, damit sie nicht brechen. Geschmacklich sind sie gut, es gehört bestimmt ein bisschen Übung dazu.

25.12.2017 08:28
Antworten
Bourbie

Hallo Jonny78, einfach super, diese Hippen. Die perfekte Kombination aus knusprig und zart. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüsse, Bourbie

01.04.2016 17:35
Antworten
Strawberrygirl

Hallo, hab grad die Hippen ausprobiert, sehr schönes Rezept, nur ist es mir leider etwas zu süß, darum nur vier Sterne. Hab noch etwas Orangenabrieb dazugetan, wird ne prima Beilage zu meinen Orangen Mohn Mousse. LG Strawberrygirl

28.01.2015 14:43
Antworten
angeli31

Hallo John, ich habe noch eingefrorenes Eiweiß, das werde nehmen. 20 - 30 Stück sind natürlich viel für einen Normalhaushalt, aber für Weihnachten brauche ich 12 Stück und mal sehen wie lange sich die restlichen halten werden. Vorsichtshalber werde ich am WE mal probeweise welche machen. Ich werde dann berichten. Die Faustregel habe ich mir gleich notiert. Dafür vielen Dank. LG angeli

07.12.2009 13:56
Antworten
angeli31

Hallo John, kannst du mir sagen, wieviele Hippen das werden? Und ungefähr wieviele Eier ich nehmen muss um 110 g Eiweiß zu bekommen? Vielen Dank angeli

06.12.2009 13:14
Antworten
Johnny78

Hi Angeli... Es kommt darauf an, wie groß deine Hippen werden sollen. Bei den 8 cm Hippen, schätze ich auf ca. 20 bis 30 Stck. (Nagel mich aber bitte nicht darauf fest), ich mach oft eine vierfache Menge, weil ich dies in meinem Restaurant gebrauche. Zum Eiweiß: Hier eine kleine Faustregel für mittelgroße normale Eier... Ein Ei wiegt ca. 50g, davon sind 30 g Eiweiss und 20 g Eigelb. Quasi benötigst du ca. 4 mittelgroße (die Handelsüblichen) Eier oder du kaufst Dir im Lebensmittelfachgeschäft deines Vertrauens ein Tetrapack mit Eiklar. Ist jedoch eher in wenigen guten LM-Märkten zu finden. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und vielleicht kannst du mir ja nach dem Backen mal deinen Eindruck hier posten. Danke und frohe Feiertage LG John

07.12.2009 12:25
Antworten
eva013

Hallo, wirklich sehr gut, diese Hippen! Zwar etwas pfriemelig, bis man's mal raus hat, aber dann optisch und geschmacklich super. Man muß aber wirklich gaaaanz schnell und gaaaanz vorsichtig sein beim Formen. Ein kleiner Tipp: zum Formen ein Tuch bereithalten, die Teilchen sind nämlich schweineheiß und man verbrennt sich ganz schnell die Fingerchen ;-) Ich hab sie über Förmchen gelegt und kleine Schüsseln geformt, am WE werden sie mit Baileys-Parfait gefüllt serviert. Danke für das Rezept! LG Eva

22.09.2009 11:34
Antworten
Johnny78

Hallo, danke für dein Kommentar und somit den Startschuss... Du hast vollkommen recht, das man schon sehr sehr schnell sein muss. Aber wenn alles so einfach wäre, dann hätten wir auch nicht so viel Spaß beim kochen, bzw. backen, gell...;-) Danke nochmal und viel Spaß bei weiteren Kreationen. LG John

22.09.2009 18:11
Antworten