Bewertung
(8) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.02.2009
gespeichert: 372 (1)*
gedruckt: 1.694 (4)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2007
187 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

1 Paket Toastbrot (besser: Sandwichbrot)
 n. B. Frischkäse
 n. B. Schmelzkäse
 n. B. Kräuterbutter, zimmerwarme
 n. B. Wurst oder Käse- oder Lachsscheiben, dünne
 n. B. Tomate(n) - Scheiben oder Gurkenscheiben
  Salat - Blätter
  Kräuter (z. B. Schnittlauch, Basilikum), gehackt
 evtl. Meerrettich oder
 evtl. Sambal Oelek oder Harissa oder
 evtl. Senf oder Ketchup
 evtl. Kaviar - Creme oder Lachscreme aus der Tube
  Salz und Pfeffer
  Gewürz(e) nach Wahl
 evtl. Butter, zerlassen
 evtl. Käse, gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dies ist kein feststehendes Rezept, sondern eine Grundidee mit unbegrenzten Variationsmöglichkeiten. Ein leckeres Fingerfood für den Notfall oder das kalte Buffet mit dem, was der Kühlschrank gerade hergibt.

Die Toast- oder Sandwichbrotscheiben entrinden und mit dem Nudelholz ausrollen. Mindestens zwei Scheiben vertikal und horizontal leicht überlappend nebeneinander auf Frischhaltefolie legen, sodass eine dünne Fläche entsteht. Noch mal kurz darüber rollen.

Bestreichen mit Frischkäse, Schmelzkäse, Kräuterbutter oder was immer streichbar ist und schmeckt. Diese Zutat ist unentbehrlich, sie ist sozusagen der "Klebstoff" für die Röllchen.

Mit dazu passenden dünnen Wurst-, Lachs- oder Käsescheiben, sehr dünn geschnittenen Tomaten- oder Gurkenscheiben, Salatblättern, fein gehackten Kräutern oder womit auch immer, nicht zu dick belegen. Ggf. noch mit Gewürzpasten wie Meerrettich, Senf, Sambal o. ä. bestreichen und würzen.

Aufrollen, fest in Frischhaltefolie einwickeln und 20 min. kühl stellen. Anschließend in Scheiben schneiden und servieren.

Achtung: Feuchte Bestandteile wie Gurke oder Tomate sollten vorsichtig verwendet werden, um die Röllchen nicht matschig werden zu lassen.

Die Röllchen können auch mit einem Holzstäbchen festgesteckt, auf einem Backblech mit flüssiger Butter bepinselt, ggf. mit Käse bestreut und im auf 200°C vorgeheizten Bachofen gebacken werden, bis sie knusprig braun sind.

Die Portionsangabe ist eher willkürlich genannt, je nachdem, ob es noch Anderes zu essen gibt oder nicht, kann es Abweichungen geben ...