Backen
Winter
Kuchen
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Punsch - Kokos - Gugelhupf

ein vorweihnachtlicher Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.01.2009



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Becher Sauerrahm
1 Becher Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Becher Kokosraspel
1 Becher Mehl, glattes
½ TL Backpulver
½ Becher Öl
1 Becher Punsch
evtl. Kuchenglasur (Schokoglasur) und/oder bunte Zuckerstreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Der Becher vom Sauerrahm dient als Messbecher. Eier, Sauerrahm und Zucker schaumig rühren. Vanillezucker und Kokosraspel einrühren. Das Mehl mit Backpulver sieben, unterziehen und unter ständigem Rühren das Öl langsam einrühren.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform (Napfform) füllen. Bei 160°C Umluft ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen ein wenig auskühlen lassen und mit heißem Punsch übergießen.

Nach dem Erkalten kann man den Gugelhupf nach Geschmack mit Schokoglasur oder Zuckerstreuseln verzieren oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Dieser Gugelhupf passt sehr gut in die Advents- und Weihnachtszeit und schmeckt einfach köstlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bross

Hallo, der Punsch-Gugelhupf ist ganz große Klasse! Hatte leider nicht genügend Kokosraspeln im Haus, so dass ich mich mit gemahlenen Mandeln behelfen musste! Hab dann noch etwas Rum-Aroma und Zimt hinein gegeben. Oberlecker! Danke für das tolle Rezept! In der nächsten Vorweihnachtszeit auf jeden Fall wieder! LG! bross

30.12.2012 16:15
Antworten