Annikas lecker - leichter Apfelkuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

fettarm und ww - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 31.01.2009



Zutaten

für
300 g Mehl
250 g Naturjoghurt (0,1%)
2 Ei(er)
2 EL Apfelessig
1 EL Süßstoff
20 ml Öl
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Aroma, (Zitronenschalen-)
1 Pck. Backpulver
1 TL Natron
20 ml Sirup, (Vanillesirup)
7 Äpfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Aus den Zutaten Mehl bis Vanillesirup und den Eigelben einen Teig herstellen. Nun das Eiweiß unterheben. Die geschälten und gewürfelten Äpfel unter den Teig mischen. Die gesamte Masse auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 200°C ca. 45 min im Ofen backen. Am besten Stäbchenprobe durchführen.
Bei 16 Stückchen hat ein Stück ca. 2 P.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Einalem2015

Hallo. Dein Rezept hört sich lecker an. Werd es demnächst ausprobieren. Da es nur 3 SP bei 12 Stück hat. 😀😁😀😃

24.02.2018 14:17
Antworten
rosgarden

Hallo Annika, ich habe leider nicht das große Talent zum Backen. Würden Sie bitte mir zuliebe die Art der Zubereitung genauer beschreiben. Ich habe alle Zutaten in die Schüssel und verrührt, aber irgendwie ist der Kuchen nicht ganz gelungen. Die Reihenfolge wäre mir wichtig. Vielen Dank! rosgarden

21.11.2017 13:09
Antworten
Brasil2011

Wirklich nur 20ml Öl?

02.04.2017 14:03
Antworten
JayBee82

Tolles Rezept habe es am Sonntag gebacken allerdings mit Vollkornmehl und im Kastenform denn für einen Blech kam mir der Teig zu wenig vor.. Supi geworden zwar etwas flach aber supi locker und leicht! Die KollegInnen habens genossen :)

02.10.2013 21:15
Antworten
engel87

Hallo, wenn du da auch 16 Stücke daraus schneidest, dann ja ;-) Liebe Grüße

10.04.2011 15:44
Antworten
Oma1

Hallo, kann mir bitte jemand erklären, was Vanillesirup ist und wo kann ich das kaufen? Ich wäre dankbar für eine Antwort, denn das Rezept liest sich schon sehr gut. Der Kuchen ist sicherlich auch lecker. Danke im Voraus

06.05.2009 13:47
Antworten
engel87

hallo oma1, vanillesirup ist genau soetwas wie zum beispiel waldmeister-sirup, den man in getränke machen kann. den vanillesirup gibts unter anderem von der marke monin und ist zum beispiel für den kaffe gedacht. man bekommt dieses sirups in den größeren märkten wie zum beispiel real, da stehen diese meist bei den getränken oder beim kaffee. außerdem bekommt man es auch bei mediamarkt oder saturn in der abteilung, in der es unter anderem kaffeepads gibt. viel erfolg bei der suche :-)

06.05.2009 14:20
Antworten
kiria001

Danke für das leckere Rezept! Dieser Kuchen schmeckt auch am nächsten Tag (fast noch besser), wenn er richtig "durchgezogen" ist. Sehr saftig! Also gut auf Vorrat zu backen. Werde ich sicher öfter machen............. Gruß, kiria

08.03.2009 17:49
Antworten
Mini8

Hallo, schmeckt lecker, uns war er nur etwas zu dünn. Nächstes Mal nehme ich einfach eine Kuchenform, dann ist es bestimmt perfekt. Gruß Mini

06.02.2009 12:30
Antworten
Benesch

Hallo Annika, da ich das Rezept ja schon von Dir bekommen habe und schon gebacken habe, kommt hier nun die Bewertung. Einfach nur lecker, kann ich da sagen. Leider habe ich den Vanillesirup nirgendwo bekommen und habe nach langer Recherche ihn selbst hergestellt. Vielen Dank für das leckere Rezept! Liebe Grüße Silvia

01.02.2009 17:16
Antworten