Riefkoken mit geräuchertem Lachs


Rezept speichern  Speichern

Reibekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.01.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
3 Ei(er)
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Mehl
Muskat
Pflanzenfett
200 g Lachs, geräucherter, in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln waschen, schälen und grob reiben. In ein großes feines Sieb geben und leicht zusammendrücken, damit die Kartoffelflüssigkeit austritt. Eine Zwiebel schälen und fein unter die Kartoffeln reiben. Eier, Salz, Pfeffer und etwas Muskat dazu geben und alles vermischen. Sollte der Teig noch zu flüssig sein, dann etwas Mehl dazu geben.

Pflanzenfett in der Pfanne erhitzen. Kleine Teigportionen ins heiße Fett geben, etwas flach drücken und goldbraune, knusprige Reibekuchen backen.

Die zweite Zwiebel in sehr feine Ringe schneiden. Die Reibekuchen mit Räucherlachs und Zwiebelringen belegen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker mit dem Lachs und ich hatte noch einen kleinen Kräuterdipp dazu! LG Hobbykochen

24.04.2019 22:14
Antworten
der-rotter

Hallo Hobbykochen, ja Kräuterdipp ist dazu sehr lecker, dazu noch eine leichte Knoblauch Note oder Bärlauch untermischen. LG der-rotter

25.04.2019 15:35
Antworten
Aligator123456789

Klasse Kombination - dazu gab es eine kräftige Knoblauchsauce. Ich nehm für die Reibekuchen nur das Eiweiß - so werden sie viel besser ! (das mit dem nur Eiweiß ist von Björn Freitag - WDR)

04.03.2017 19:48
Antworten
soja2010

Hallo, vielen Dank für das Rezept! Statt Zwiebelringe habe ich zwar Meerretich-Dill-Dip dazugereicht und beim Reibekuchen noch etwas Speck..., aber ich werde auf jeden Fall mal das Original machen! Ich liebe Kartoffelpuffer mit Lachs :-) LG Soja2010

23.04.2015 21:17
Antworten
westfalentrixe

Sehr lecker, schmeckt auch gut mit Sahne-Meerrettich oder Senf-Dill-Sauce!

06.03.2015 11:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Riefkoken gab es heute bei uns und sind sehr, sehr leckerer! ***** Bilder sind hochgeladen und vielen Dank für das Rezept. Lg. Gaga01

05.11.2014 15:30
Antworten
Meik11

Echt lecker, so schmeckts wie bei Mutter'n !!!

01.04.2014 15:34
Antworten
Jochen11

Moin moin Ist mal was anderes als immer nur Apfelmus. Meine Frau hatte es schon mal in dieser Form in eine Esskneipe gegessen und hat mich auf die Idee gebracht, mal nach einem Rezept dafür zu suchen. Allerdings werde ich das nächste Mal die Zwiebelringe anbraten, ist doch bekömmlicher! Gruß aus Schleswig-Holstein Jochen

18.11.2013 18:20
Antworten
Opakochtgut

Hallo der-rotter, so kannte ich den Riefkoken noch nicht. Diese Variante ist echt lecker. Ich habe das jetzt im Campinurlaub gemach, allerdings mit Fertigteig, den ich nach deinem Rezeptvorschlag gewürzt hatte. Danke fürs Rezept. LG. Hans

20.07.2011 14:47
Antworten
konni58

Das ist subber geworden.besonder Arbens mit ein glas bier

17.02.2009 20:23
Antworten