Auflauf
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
Saucen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelflan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.01.2009



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
200 g Pfifferlinge
etwas Olivenöl
1 große Pellkartoffeln
2 EL Speisestärke
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
3 Zweig/e Petersilie
etwas Butter für die Förmchen

Für die Sauce:

1 kleine Zwiebel(n)
etwas Olivenöl
100 ml Rotwein
100 ml Kalbsfond
100 g Butter, kalte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Flan die Zwiebel abziehen, fein hacken und zusammen mit 100 g gehackten Pfifferlingen in Olivenöl anschwitzen. Beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.

Die Pellkartoffel schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit der Pilzmasse und der Speisestärke vermengen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Die Petersilie fein hacken und zusammen mit dem Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren. Zum Schluss das steife Eiweiß vorsichtig unterheben.

In 3 gebutterte Auflaufförmchen füllen. Bei 180°C in den Backofen geben und solange backen, bis sie goldbraun sind.

Für die Soße die Zwiebel abziehen und fein hacken. 1 EL davon beiseitestellen und den Rest in Olivenöl anschwitzen. Mit Rotwein und Kalbsfond ablöschen und einreduzieren lassen. Zum Schluss mit kalter Butter aufmontieren. Die übrig gelassenen Zwiebelwürfel zusammen mit den restlichen Pfifferlingen anschwitzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.