Fleisch
Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
Schmoren
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Rindergeschnetzeltes in Senf - Zwiebel - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 65 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.01.2009 508 kcal



Zutaten

für
600 g Rindergeschnetzeltes, aus der Hüfte)
5 Zwiebel(n)
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
3 EL Senf, mittelscharf
3 EL Dijonsenf, grobkönig
4 EL Öl
2 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
508
Eiweiß
34,75 g
Fett
36,96 g
Kohlenhydr.
9,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Fleisch ca. 2-3 Minuten scharf in heißem Öl (ich bevorzuge Rapsöl) anbraten und in Alufolie warm halten. Hitze zurücknehmen und die in Streifen geschnittenen Zwiebeln glasig dünsten (evtl. noch etwas Öl zugeben).
Bratensatz und Zwiebeln mit etwas Wasser ablöschen und den Schmand und die beiden Senfsorten einrühren. Fleisch salzen und pfeffern und wieder in die Pfanne geben. Kurz heiß werden lassen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Schluss fein gehackte Petersilie unterrühren.
Sollte die Sauce zu dickflüssig sein, einfach etwas Brühe (Instant) dazu geben.

Wir mögen dazu grüne Böhnchen und Kroketten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cybilene

Ich würde das Rezept demnächst gern mal ausprobieren aber wir mögen keinen Groben Senf, kann man da auch einfach nur eine Sorte Senf nehmen? lG Cybi

05.07.2019 16:25
Antworten
aramis-3009

Hi Cybi, klar geht das. Sie können jeden Senf (außer süßem, bayrischen) nehmen. Die Menge können Sie nach Geschmack bestimmen. Gutes Gelingen und Gruß aus Westfalen.

05.07.2019 17:49
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker! Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine

14.05.2019 11:07
Antworten
heidrulle

Sehr lecker und durch die zwei Senfsorten sehr pikant. Wir hatten Reis dazu. LG Heide

07.08.2018 13:51
Antworten
aramis-3009

Danke und Gruß nach Österreich :-)

06.07.2018 16:48
Antworten
gracylufreebush

hallo, habe das Rezept heute nachgekocht, was soll ich sagen???? Mein Mann hat den Teller, und dann noch die Pfanne aus geleckt!!! Super einfach, hammer lecker!! Dafür 5 Punkte!! Grüsse Sandra

06.03.2009 19:07
Antworten
aramis-3009

Hallo Sandra, ein schöneres Lob kann man als Hobbykoch nicht bekommen. DANKE und liebe Grüsse aus Münster Jochen aramis-3009

06.03.2009 21:36
Antworten
BurgiBaer

Lecker und schnell! Habe noch zwei Teelöffel Kapern vor den Zwiebeln in etwas Öl frittiert.... habe dann nöch ein Teelöffel eingelegte grüne Pfefferkörner dazugetan... AUSGEZEICHNET! BurgiBaer

12.09.2009 19:39
Antworten
nicolemanjou

da musste ich schmunzeln. Mein Mann hat den Teller auch abgeleckzt. Das tut hier normal keiner. Lecker Lecker ist gespeichert.

25.02.2010 20:43
Antworten
piccolomaxi

Kaum veröffentlicht und schon nachgekocht! Ich habe Entrecote statt Rinderhüfte genommen, weil das einfach noch zarter und saftiger wird als jedes andere Stück Rindfleisch zum Kurzbraten. Ich habe anstelle von Zwiebeln eine Schalotte (für 2 Personen) genommen, da ich zu viel Zwiebel nicht vertragen kann. Außerdem habe ich noch Kapern zugegeben und auf die Petersilie verzichtet. Ein bisschen Sahne zum Schmand (halbe-halbe) - super! Wird es auf jeden Fall wieder geben. Viele Grüße piccolomaxi

01.03.2009 22:18
Antworten