Veganer Biskuit - Grundrezept


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

z.B. für Erdbeerkuchen, Tortenböden

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 29.01.2009 2191 kcal



Zutaten

für
225 g Mehl
175 g Zucker
250 ml Wasser
4 TL Backpulver
6 EL Öl
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Kakaopulver, für Schokobiskuit
Öl, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2191
Eiweiß
27,08 g
Fett
71,42 g
Kohlenhydr.
355,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben, mit dem Rührgerät zu einem glatten, luftigen Teig rühren. Will man einen Schokobiskuit herstellen, dnn auch das Kakaopulver verwenden.

Eine Springform mit etwas Öl einfetten und Backofen auf 180°C vorheizen. Teig in die Form füllen und in den Ofen schieben. Nach ca. 20-25 Minuten sollte der Teig fertig gebacken sein. Mit einem Schaschlikspieß oder Zahnstocher kann man den Test machen - reinpieksen und wenn kein Teig hängen bleibt, ist er fertig. Kuchen abkühlen lassen,

Gut als Tortenboden oder Boden für Obstkuchen, z.B. Erdbeer-Kuchen. Dafür 400 g Erdbeeren waschen, in Scheiben/ Stücke schneiden, darauf verteilen und mit Agar-Agar als Tortenguss oder geschmolzener Kuvertüre übergießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laura180801

Ein sehr gutes Rezept, ich benutze es für jeden Kuchen oder jede Torte die ich backe. Bisher hat es immer geklappt, kann ich jedem empfehlen! 👍

17.06.2022 19:31
Antworten
monichrist

Das Rezept ist bereits die dritte vegane Biscuit, die ich ausprobiere, aber irgendwie werden sie alle nicht fluffig, sondern fallen spätestens nach dem backen zusammen. Ich habe eine 26 er Backform und die Biscuit schafft es gerade auf 1-1,5 cm. Den Rand fette ich nicht ein, Stäbchentest mache ich und Farbe kriegt sie auch keine 🤔. Bin echt ratlos 😳 und würde mich über Hilfe freuen 🙏.

04.06.2022 09:07
Antworten
santos-aman

Mineralwasser statt Leitungswasser und nur 100 Gramm Zucker, statt 175 Gramm Zucker wurde es ein perfekter Kuchenteig. Locker, leicht und lecker. Nichts mit Klebrig, der Teig hatte eine gute Konsistenz.

27.05.2022 18:04
Antworten
ingrid_k1000

Hallo, welchen Durchmesser sollte die Form haben? Danke schon mal für die Info LG

22.02.2022 17:54
Antworten
Lesanna

Sehr leckerer, fluffiger Biskuit, der gut hochgeht. Habe eine Schokovariante gebacken. Die Befürchtung, dass das Backpulver geschmacklich zu dominant sein könnte, war unbegründet. Hatte alternativ ein anderes Biskuitrezept probiert (mit Sprudelwasser, Obstessig und Natron), aber "chemisch" ist dieses sehr gut, und schmeckt mir auch besser. Vielen Dank für's Einstellen!

18.09.2021 12:37
Antworten
flepri

Wie groß soll die Springform sein? Wär für eine schnelle Antwort echt dankbar - ich plane eine einfache Erdbeertorte. Der Boden soll also nicht geteilt werden o.ä. Danke im vorraus!

04.09.2009 19:01
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich habe diesem Obstboden gestern gebacken. Er schmeckt sehr lecker. Leider klebt der Boden sehr. Aus der Form ging er gut heraus, aber schon beim Abkühlen und auch beim "Umbetten" auf die Kuchentafel hat der Boden sehr geklebt. Weiß eine wovon, das kommen kann? Ging es euch auch so? Ich werde die nächste Runde mit weniger Zucker machen (habe Rohrohrzucker verwendet). LG vanzi7mon

01.06.2009 12:44
Antworten
Dragony13

Hi, die Antwort kommt jetzt vielleicht etwas sehr spät, aber es kann sein, dass es an der Hitze lag bzw. daran, dass sich das Kondenzwasser unter dem Kuchen gesammelt hat und er deswegen aufgeweicht ist und klebte. Vermeiden kann man das, wenn man ihn vorher auf einem Kuchengitter auskühlen lässt, denn dann bildet sich kein Kondenzwasser und der Kuchen bleibt trocken und klebt nicht fest (: Am Zucker kann es natürlich auch gelegen haben, vor allem, weil ja so viel im Teig ist. LG, Dragony13

26.02.2015 14:02
Antworten
tamarakro

...ach ja, da ich kein Veganer sondern "nur" Ei-Allergiker bin, hab ich das Öl durch flüssige Butter bzw. Butterschmalz ersetzt! Hat mir besser geschmeckt :-)

29.04.2009 21:19
Antworten
tamarakro

Also das ist ja wirklich der Hit in Tüten!!! :-) Als Erdbeerkuchen echt ein Gedicht und keiner von den Nicht-Allergikern hat gemeckert, im Gegenteil, jeder hat den Boden gelobt!!! Und schneller zusammengerührt als ein "echter" Bisquit ist er außerdem!!! Danke!

29.04.2009 21:17
Antworten