Vegetarisch
Beilage
Früchte
Gemüse
Party
Salat
Vorspeise
kalt
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßsaurer Chinakohl

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 29.01.2009



Zutaten

für
1 m.-großer Chinakohl
Salz und Pfeffer, weißer
etwas Zucker
1 Apfel, säuerlich
1 Paprikaschote(n), rot
1 Gewürzgurke(n)
6 EL Mayonnaise
1 Spritzer Worcestersauce
3 EL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den gewaschenen Chinakohl zerkleinern. Den Apfel klein würfeln, Paprika und Gurke zerkleinern.

Die übrigen Zutaten zu einer Soße verarbeiten und mit dem Salat mischen. Kurze Zeit ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tilrun

Bei mir gibt es diesen Salat seit einiger Zeit immer dann, wenn ich großen Hunger bzw. viel "Fresslust" habe :-). Ich bin dann großzügig mit den Mengen bei Salat & Co. Das Dressing wandele ich meist in etwas ab - je nach dem, was da ist: ich verwende i.d.R. das Miracle Whip "so leicht" statt Mayo und Creme leicht und saure Sahne statt süßer Sahne (ungefähr je 1 EL/Portion), und Gurkenwasser und/oder Milch zum Verdünnen. Die Worcester-Sauce MUSS sein :-), und manchmal mache ich auch noch 1-2 EL Teriyaki-Sauce rein, etwas Chili (frisch oder Pulver) und 1/2 Kugel Mozarella - auch bevorzugt als Light-Variante oder auch 1 Scheibe Gouda in kleine Stücken geschnitten. So bleiben die Kalorien bei der wirklich großen "papp-satt"-Menge in einem sehr überschaubaren Rahmen und es ist sehr lecker! Danke für das Rezept!

16.09.2017 07:48
Antworten
whiteangelstar

Hab endlich mal geschafft ein Foto zu machen und hoffe es ist bald freigeschaltet... In der letzten Version habe ich Remoulade satt Mayonnaise, und zusätzlich einen Teelöffel Senf verwendet, hat mir noch besser geschmeckt.

10.02.2015 20:11
Antworten