Rheinischer Heringssalat


Rezept speichern  Speichern

von meiner Mama

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.01.2009



Zutaten

für
3 Gläser Fisch, (Bismarckheringe)
3 Gläser Rote Bete, in Scheiben
2 Gläser Gewürzgurke(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
4 m.-große Äpfel, (Boskoop)
7 m.-große Kartoffel(n), gekochte, halbfest
4 Ei(er), hart gekochte
1 EL Senf
1 Glas Meerrettich, scharf, kein Sahnemeerrettich
½ Glas Mayonnaise, gute Qualität
1 Liter Joghurt, fettarmer
Salz und Pfeffer
Walnüsse
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 30 Minuten
Alle Zutaten aus den Gläsern nehmen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln, Äpfel und rote Bete ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Bismarckheringe längs halbieren und quer in Streifen schneiden.

Alle Zutaten kommen in einen großen Steinguttopf oder eine große Schüssel. Meerrettich, Senf, Mayonnaise und Joghurt dazu geben und alles gut miteinander mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen und 2 Tage mindestens durchziehen lassen. Immer mal wieder umrühren.

Zum Servieren die Petersilie klein schneiden und mit 2 geviertelten Eiern und den Walnüssen dazu geben, umrühren und mit den restlichen, in Scheiben geschnittenen, Eiern verzieren.

Den Heringssalat kann man zu jeder Tageszeit essen. Falls er zu trocken sein sollte, einfach noch einmal Joghurt dazu geben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmecktdoch

Ich habe dieses Rezept nun bereits zum zweiten Mal genutzt um einen sehr leckeren Heringsslat zum Weihnachtsmenü beizusteuern. Wie schon letztes so auch dieses Jahr wieder von allen gelobt und gern gegessen. Da wir aber noch andere Salate hatten und nicht so viele Personen mitgegessen haben, wurde das Rezept gedrittelt. Einzig beim Hering habe ich mehr (also 2 Gläser statt einem) genommen. Ich finde es erstaunlich, dass dieses Rezept noch nicht mehr -lobende- Kommentare hat, ich kann es nur weiterempfehlen!!!

03.01.2017 17:39
Antworten
eflip

Für eine Party ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Ich hätte die doppelte Menge machen müssen! Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die Idee!!

31.07.2015 15:04
Antworten
ernchen

Super lecker, für mich 4 Sterne, der Salat ist bisher der Beste. Danke für das Rezept

24.12.2010 10:43
Antworten