Der perfekte Reis


Rezept speichern  Speichern

ist trocken und locker; wie es geht?

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (51 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

3 Min. simpel 28.01.2009 210 kcal



Zutaten

für
60 g Reis
Wasser
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
210
Eiweiß
3,90 g
Fett
0,30 g
Kohlenhydr.
47,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Minuten
Den Reis vor dem Kochen waschen, bis das Wasser klar bleibt, dadurch wird er körniger. In einen Topf geben und so viel Wasser dazu geben, dass es einen Finger breit über dem Reis steht, das sind durchschnittlich 1,5 – 2 cm. Diese Regel gilt auch, wenn man mehrere Portionen Reis macht, immer so viel Wasser dazu geben, dass es fingerbreit über dem Reis steht. Es soll nicht weniger und auch nicht mehr sein. Dann den Reis salzen.

Den Reis zum Kochen bringen und dann sofort den Schalter des Herdes auf die kleinste Stufe stellen und den Topf zudecken. In 10 Minuten (Basmatireis, Langkornreis dauert etwas länger) ist der Reis gar. Wichtig ist bei dieser Methode, den Deckel während der Garzeit nicht abzunehmen und nicht umzurühren! Es bilden sich dann sog. „Kamine“ im Reis. Wer sich wegen der Zeit nicht sicher ist, kann nach Ende der Garzeit ein paar Reiskörner testen, ob sie gar sind, falls nicht, wieder zudecken und 5 Minuten länger garen lassen.

Wenn der Reis gar ist, ist auch das Wasser im Topf aufgebraucht. Die Methode funktioniert wunderbar und der Reis ist himmlisch locker und ganz trocken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🥓🍺🦐🍕🌞🥂💫🍗⚘

07.06.2020 17:03
Antworten
dingbums

2x gemacht, 2x perfekt gewesen.

18.05.2020 11:13
Antworten
mamseß

So ist der Reis schon klasse, aber Kardamom gestösselt, Safran ebenfalls gestösselt in warmem Wasser aufgelöst und ein halber Teelöffel Kurkuma, nur noch lecker

15.04.2020 13:52
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, der Reis war super ! Ich hatte zusätzlich noch Kurkuma dazu gegeben. Das gibt eine schöne Farbe ! LG schinkenröllchen13

14.03.2020 22:13
Antworten
Mooreule

Hallo, das ist perfekter Reis!! 👍 Hab ihn mit 120 ml Wasser gekocht. Danke für das einfache, leckere und tolle Rezept. Liebe Grüße Mooreule

12.03.2020 18:57
Antworten
Tiracontina

Hallo, auf diese Weise mache ich meinen Reis auch immer und es funktioniert natürlich auch mit dem billigen Reis vom Discounter. Mag sein, dass es für teuren empfindlichen Reis wichtig ist das ganze in ein Tuch einzuschlagen. Für die ganz normale warme Mahlzeit reicht einfach Deckel drauf, aufkochen lassen, dann Platte runterschalten (ich mach sie sogar ganz aus, die Restwärme reicht vollkommen) und warten. Mehr braucht es nicht. Liebe Grüße Bettina

27.04.2009 09:31
Antworten
rafi01

hört sich nach einer original persichen reiszubereitung mit dampfgarmethode an. eines fehlt jedoch: den topf erst von der platte nehmen und runter stellen, wenn das wasser fast komplett verdampft ist. dann tuch in dem deckel einschlagen, drauf stülpen und bei geringer temperatur weiter ziehen lassen. wichtig ist hier jedoch, dass nicht diese minderwertigen abgepackten basmatireis packungen aus dem supermarkt verwendet werden, sondern ausgesuchter vom indischen shop. ich bevorzuge pari brand oder choschet (sonne) basmati reis. gruß rafi

23.04.2009 21:28
Antworten
Julinika

Das funktioniert prima so, wie toskanaloewe das beschrieben hat, auch ohne Tuch. Und das geht sogar mit "billigem" Kochbeutelreis! Den Kochbeutel sollte man allerdings vorher entfernen ;-)

16.03.2016 20:52
Antworten
DiJeh

Hallo Toskanalöwin, Frage: diese Methode funktioniert auch auf Induktionsherden? Grüße dijeh

23.04.2009 08:21
Antworten
toskanaloewe

Hallo DiJeh, diese Garmethode funktioniert auf jeder Herdart. Hier ist nur wichtig, dass der Reis kocht und dann sofort die Hitze auf kleinste Stufe geschaltet wird, dass der Reis ausquellen kann. Lieben Gruß toskanaloewe

23.04.2009 22:57
Antworten