Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bananen - Kirschkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.01.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Glas Sauerkirschen
Fett, für das Blech

Für den Belag:

2 Pck. Puddingpulver, Vanille
125 g Butter
4 Banane(n)
2 Pck. Tortenguss, rot
1 Liter Milch
6 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Teig:
Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, darüber sieben und unterrühren.
Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen (Saft auffangen) und unter den Teig geben. Den gesamten Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei 180 Grad 20 bis 25 Minuten backen.

Belag:
Pudding mit Milch und Zucker nach Packungsanleitung kochen und nach dem Erkalten die Butter mit dem Mixer unterrühren. Die Buttercreme auf den gebackenen, abgekühlten Kuchen geben.
Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und dann auf die Buttercreme legen. Den Kirschsaft mit dem Tortenguss laut Packungsanleitung zubereiten und dann auf dem mit Buttercreme und Bananen belegten Kuchen gleichmäßig verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Veronika-Schneider

Lecker Kuchen wenn er auch geärgert hat. Die Puddingcreme wurde mit Gelantine die im Kirschsaft aufgelöst wurde gepimpt und statt Tortenguss gabs rote Götterspeise auf die Bananen die auch mit dem Kirschsaft gemacht wurde. Sehr lecker und werd ich sicher bald wieder machen

05.04.2019 23:09
Antworten
Melonofant

Super einfach und lecker, konnte mit dem Blech unsere lieben Nachbarn mit versorgen :-) Bild hab ich hochgeladen

24.07.2016 13:09
Antworten
Ostfriesin1

T O P P !!! ausser Bananen hatte ich alle Zutaten im Haus. Aber kein Problem, denn von einem Obstsalat für 10 Personen konnte ich einige (reichlich...) Früchte, wie Erdbeeren, Kirschen, Mango, Him- und Heidelbeeren, Aprikosen usw. in kleinen Mengen "abzweigen". Und weil ich unbedingt wollte, dass alle Früchte deutlich sichtbar sind. nahm ich klaren Tortenguss. Rot wäre aber mit Sicherheit geheimnisvoller und interessanter gewesen Diesen "Grundkuchen" habe ich fest gespeichert, weil er so richtig lecker ist, einfach zuzubereiten und für den Belag allen Fantasien "freien Lauf" lässt !!! 5***** Sterne und LG aus HH von Molly

25.06.2016 21:11
Antworten
Celle1407

5* für den leckeren Kuchen. Kommt bestimmt bald wieder auf den Tisch!

09.10.2015 20:32
Antworten
julimandy

Sehr sehr lecker! Leider ist der Kuchen beim ersten Versuch völlig zerlaufen: Nachdem ich den Tortenring entfernt hab, haben sch die Bananen mitsamt Tortenguss selbstständig gemacht und sind an allen Seiten vom Teig gelaufen. Und das, obwohl der Kuchen über Nacht kaltgestellt war. Außerdem war die Puddingcreme sehr weich/flüssig und leicht flockig durch die Butter. Beim zweiten Versuch hab ich das ganze folgendermaßen abgewandelt: - die Milchmenge beim Pudding halbiert (also 2 Päckchen Vanillepudding und 500 ml Milch) - Pudding mit Butter gut 7 min mit der Maschine rühren lassen - den Teig in einer Auflaufform (ca 3/4 Backblech) statt in einer Springform (28er) gebacken, um die Kuppelform zu vermeiden - geriebene Zitronenschale in den Teig gemischt - etwas weniger Flüssigkeit für den Tortenguss statt auf der Packung angegeben Der Kuchen war dann genau richtig :-) Ich werde ihn definitiv wieder backen und dann die Kirschen mal nicht in den Teig rühren (sinken beim Backen auf den Boden) sondern vor dem Backen einfach auf dem Teig verteilen. Eine Variation wäre noch Schokoraspeln in den Teig zu geben für einen schönen Stracciatella-Look. Liebe Grüße julimandy

15.03.2014 17:39
Antworten
silli48

Hallo Schkuffel, habe deinen Kuchen gestern gebacken, schmeckt super lecker. Ich backe öfters nur Bananenkuchen, aber mit Kirschen, schmeckt es auch sehr gut, durch die saure Note von den Kirschen. Ich habe die Bananen halbiert und dann auf die Creme gegeben. Die Creme habe ich mit weniger Pudding gemacht, also eine richtige Vanillecreme. Von mir auch 5 Sternchen, Bilder folgen.

17.06.2012 10:47
Antworten
butterblume_1983

5 Sternchen von mir! SUPER LECKER! Ich konnte beim letzten Mal gerade noch ein Stückchen retten um ihn selber zu probieren. :) Für Samstag werde ich ihn wieder backen! LG Grüße Butterblümchen

09.12.2010 10:28
Antworten
rieger04mh

Hallo, der Kuchen schmeckt wirklich lecker und kam bei den Erwachsenen, wie auch bei den Kindern richtig gut an. Allerdings ist die Masse alles andere, als eine Buttercreme. Eher eine einfache Puddingfüllung. Werde ihn auf jeden Fall wieder machen. Viele Grüße Martina

14.04.2010 07:37
Antworten
Zahnie81

Also, ich kann mich meiner Vorgängerin nur anschliessen: suuuperlecker! Habe den Kuchen gestern für den 60. Geburtstag meiner Schwiegermutter gebacken und er ist super angekommen. Die Puddeingmasse und die Bananen oben drauf geben dem Kuchen das gewisse Etwas. Ich werde den Kuchen von jetzt an häufiger backen, da mein Mann ihn jetzt auch mal öfter mit zur Arbeit nehmen will.

02.03.2009 11:15
Antworten
Schkuffel

Superlecker !!! Ich habe diesen Kuchen zum Geburtstag von unserem Sohn gebacken (für den Spielkreis) und er war echt lecker, vor allem durch die Bananen oben drauf. Ich habe nur drei Bananen genommen, weil wir keine mehr hatten, aber mit vier schmeckt der Kuchen sicher noch viel besser. Werde den Kuchen zum nächsten Geburtstag zuhause auch backen. Also nur zu empfehlen !!

09.02.2009 13:08
Antworten