Vegetarisch
Backen
Beilage
Gemüse
Herbst
Party
Snack
Tarte
Vorspeise
Winter
raffiniert oder preiswert
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Quiche

mit Blätterteig und Ziegenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.01.2009



Zutaten

für
250 g Blätterteig, TK
150 g Käse, (Ziegenkäse, 1 Rolle)
1 Stängel Thymian, frischen
1 Zweig/e Rosmarin, frischen
1 kleine Chilischote(n), rote, gehackt
2 Tomate(n)
2 Ei(er)
100 ml Sahne
500 g Kürbisfleisch, püriert, (z. B. Hokkaido)
2 EL Olivenöl
100 g Parmesan, gerieben
3 EL Mehl
1 Zitrone(n), aberiebenen Schale
n. B. Salz und Pfeffer
Muskat, frisch gerieben
n. B. Oliven, grüne zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst den Kürbis kochen und pürieren, beiseite stellen.

Eine Quicheform mit 28 cm Durchmesser kalt abspülen und den etwas angetauten Blätterteig in die Form legen, dabei einen Rand hochziehen und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Nun den Käse in Scheiben schneiden, Chilischote, Thymian und Rosmarin waschen, abzupfen, klein hacken. 1 Tomate waschen und ebenfalls klein hacken.
Eier, Sahne, Kürbispüree und Öl verrühren. Parmesankäse, Mehl, Chili, gehackte Tomate, Kräuter und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse auf dem Teig verteilen und die Ziegenkäsescheiben auflegen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad (Umluft ca. 170 Grad) ca. 40 Minuten backen.
Wie immer: Die Backzeit richtet sich individuell nach Eurem Ofen!

Mit einigen grünen Oliven und der zweiten in Scheiben geschnittenen Tomate garnieren. Falls noch Kräuter übrig geblieben sind, diese ebenfalls zur Dekoration verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leilamlb

Tolles Rezept. Tolle Kombination. Auch mit Sojasahne und glutenfreiem Blätterteig einwandfrei. Daumen hoch. Ich hab noch Knoblauch hinzugefügt.

21.01.2018 17:44
Antworten
souzel

Hallo leilamlb, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank :-)

28.01.2018 19:59
Antworten
farinamarx

Ich habe eine Frage: Ich würde diese Quiche gerne heute Abend zubereiten und sie morgen aufwärmen. Geht das? DANKE für die Hilfe! Farina

18.09.2017 11:50
Antworten
nadine587

Ich habe gestern das Rezept getestet und es ist wirklich klasse! Ich habe statt Blätterteig einen Tarte-Boden benutzt und hatte nur noch 250g Kürbis - hab dann ein Ei mehr genommen, hat super geklappt! Ich hab deutlich weniger Zitronenschale benutzt, und würde damit auch nächstes mal ganz sparsam bleiben, ist nicht schlecht, aber wirklich schnell zu viel (für meinen Geschmack). Danke für das Rezept!

14.09.2017 15:52
Antworten
souzel

Hallo nadine587, freut mich, daß Dir das Rezept gefällt. Natürlich soll man dies auch gerne entsprechend verändern, klar :-) Schönes WE! Gruß Anton :-)

15.09.2017 18:18
Antworten
Angel0509

Hallo, ich hab das Rezept auch Heute ausprobiert.... LECKER :-) Allerdings werde ich beim nächsten Mal keine Zitrone dran machen bzw weniger, war doch sehr intensiv ;-) Danke für das tolle Rezept :-)

10.10.2011 19:04
Antworten
SillyK

Super lecker ! Mit einer kleinen Änderung: ich habe Blauschimmelkäse genommen, da mein Kühlschrank am Sonntag leider kein Ziegenkäse mehr vorrätig hatte. LG Silly

01.11.2010 19:39
Antworten
souzel

Hallo SillyK, natürlich sind der Phantasie und der Geschmacksavariantion keine Grenzen gesetzt. War sicher lecker lecker! Vielen Dank, dass Du mein Rezept ausprobiert hast. Liebe Grüße von souzel

15.11.2010 19:38
Antworten
Bali-Bine

Hallo Souzel! So eine tolle Quiche, und noch kein Kommentar und keine Wertung??? Ich habe die Kürbis-Quiche heute nachgemacht, sie war sehr lecker!!! Besonders die Fülle hat mir sehr gut geschmeckt. Als Boden werde ich beim nächsten Mal aber lieber doch einen Mürbteigboden machen, ich habe lieber etwas mehr Teig. Andererseits - feine buttrige Geschmack des Blätterteigs passt halt schon auch sehr gut zum Kürbis. Ich habe die halbe Menge genommen und zwei kleine Quiche-Formen rausbekommen. Gebacken habe ich sie auf 170° Umluft inklusive Intensivbacken (eine Funktion besonders für Quiches mit feuchten Belägen, der Boden geht dann besser auf). Eine ganz tolle Quiche, die ich bestimmt wieder machen werde, die Gewürze in der Fülle harmonieren so toll. Ein Bild werde ich noch hochladen. Danke für dein schönes Rezept, LG, Bali-Bine

21.09.2010 19:59
Antworten
souzel

Hallo Bali-Bine, schön, dass Du mein Rezept ausprobiert hast und dass es so gut geschmeckt hat. Ja, manchmal liegt der Geschmack in nur ein paar Kräutern mehr oder weniger und ich denke, auch der Käse trägt bei diesem Rezept zum guten Geschmack bei. Und gerade jetzt ist wieder Kürbiszeit. Liebe Grüße von souzel

22.09.2010 07:48
Antworten