Asien
China
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Schnell
Wok
einfach
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindfleisch mit Ananas

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.06.2003



Zutaten

für
500 g Rumpsteak(s)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Dose/n Ananas, in Stücken
2 Stange/n Lauch
10 Pilze (chin. Wolkenohrenpilze)
Reiswein oder trockener Sherry
2 TL Speisestärke
Sojasauce
Sambal Oelek
evtl. Gewürzmischung (Chinagewürz)
Öl (Erdnussöl), zum Braten
Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Rumpsteak in Streifen schneiden. Dann entweder mit 3 EL Sojasauce und 3 EL Reiswein oder Sherry marinieren oder - so mach ich es öfter - mit China-Gewürz und Salz würzen und in Stärke wenden, dann wird das Fleisch schön knusprig.
Die Wolkenohrenpilze in warmem Wasser einweichen.
Das Fleisch im Wok portionsweise scharf anbraten und herausnehmen. Den Knoblauch und den Ingwer fein würfeln und im Öl anbraten, dann den in Scheiben geschnittenen Lauch mit dazu und die in Streifen geschnittenen Pilze. Am Schluss das Fleisch wieder dazugeben, mit Brühe und Reiswein oder Sherry ablöschen und mit 1-2 Tl Stärke, die man mit etwas Saft aus der Ananasdose anrührt, binden und kurz aufkochen lassen. Ganz am Schluss die Ananasstücke mit erhitzen, mit Sambal Oelek und Sojasauce abschmecken, fertig!!
Dazu gibt es Duftreis. Was auch gut schmeckt sind chinesische Nudeln, die man mit kochendem Wasser aufbrüht und 5 min. stehen lässt. Die mische ich meist gleich mit unter die Ananaspfanne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach und schnell gemacht, kam toll an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die tolle Idee!!

22.06.2016 15:21
Antworten
Rubyly

Ich muss doch nun unbedingt einen Kommentar zu diesem super lecker schmeckenden Rezept abgeben. Hallo Sivi, dieses super leckere Fresschen fand großen Anklang auf der Geburtstagsfeier meines Mannes. Gekocht und von 16 Gästen bis auf den letzten Krümmel aufgegessen obwohl ich für 20 Personen gekocht habe. Vielen Dank und 5 Sterne von Rubyly und den überfressenen Gästen.

15.02.2015 19:20
Antworten
tig

Ein sehr schönes, schnelles Rezept mit Zutaten, die man im Vorrat haben bzw. die man überall besorgen kann. LG tig

30.04.2012 23:40
Antworten
shalina

Dieses Rezept ist wirklich sehr gut und wird es bei uns sicher öfters geben! Herzliche Grüsse Shalina

11.02.2004 22:21
Antworten