Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Braten
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käferblaus 'grüne' Spaghetti mit Sardinen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.01.2009



Zutaten

für
300 g Spaghetti
2 Dose/n Sardinen, in Öl
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Zwiebel(n), rote
20 Oliven, grüne, ohne Stein
3 EL Kapern
Pck. Kräuter, italienische (TK)
Salz und Pfeffer
1 Limette(n)
1 Handvoll Rucola
50 g Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Spaghetti al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Paprikaschote waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Oliven halbieren.

Eine genügend große Pfanne erhitzen und in etwas Öl von den Sardinen die Paprika- und Zwiebelwürfel glasig anbraten. Die Sardinen mit dem restlichen Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Oliven und Kapern dazu geben. Ein wenig von der Limettenschale abreiben und mit dem Saft der Limette mit in die Pfanne geben. Die TK-Kräuter dazu geben und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen und tropfnass mit in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.

Die Rucola in feine Streifen schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Die Rucola vor dem Servieren unter die Spaghetti heben und die Pinienkerne oben darauf streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.