Eintopf
Hauptspeise
Rind
Winter
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rotkrautsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.06.2003



Zutaten

für
750 g Rindfleisch (Hohe Rippe)
4 Nelke(n)
1 TL Pfeffer - Körner
etwas Zucker
300 g Kartoffel(n)
500 g Rotkohl
4 Zwiebel(n)
3 EL Öl
4 EL Essig (Rotweinessig)
1 Stange/n Porree
2 EL saure Sahne
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Fleisch in ca. 2 L kaltem Wasser mit den Nelken, Pfefferkörnern, Zucker und Salz garen. Fleisch aus der Brühe nehmen und würfeln. Brühe durch ein Sieb gießen. Kartoffeln in Würfel schneiden und in der Brühe 10 Minuten garen.
Rotkohl in Streifen schneiden und mit den gewürfelten Zwiebeln in Öl andünsten. Mit Brühe ablöschen und Essig zugeben. Porree in Streifen schneiden und zugeben. Fleisch und Kohl zugeben, garen und mit saurer Sahne abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Game70

Da wir Vegetarier sind hab ich diese Suppe mit Gemüsebrühe gemacht, war trotzdem genial! Danke

24.01.2016 19:19
Antworten
falfala

Dieses Rezept schmorte schon seeeeehr lange in meiner Datenbank, aber jetzt habe ich es endlich umgesetzt. Das Ergebnis war echt lecker, ich habe es aber eher als Eintopf gekocht. Auch meine Kollegin war begeistert und bedankt sich über mich für das Rezept. Es wird nun weitergegeben :-)) und wird noch viele Esser glücklich machen. LG falfala

30.11.2011 17:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Also ich finde diese Suppe super lecker. Habe sie schon häufiger gekocht und freue mich sie hier bei chefkoch gefunden zu haben, denn ich kenne sie bereits aus einem meiner Kochbücher. Insbesondere die Sahne am Schluss darf nicht fehlen, da sie dem ganzen ein ganz besonderes Aroma gibt, welches ich von keinem anderen Essen so kenne. Für mich ist es meine absolute Lieblingssuppe!

08.02.2006 16:24
Antworten
eostra

Hab es ausprobiert, aber selbst nach Verfeinern, war die Optik nur bedingt ansprechend und meine Mitesser meinten "Musst Du nicht nochmal machen". Geschmacksache, da schließ ich mich der Blonden an. LG eos

27.11.2005 14:04
Antworten
inuyasha

Hallo, meine Kids waren auch nicht begeistert. Mich hat die Suppe geschmacklich an Borschtsch erinnert. inuyasha

22.04.2005 19:20
Antworten
froeschle2

Habe noch einen Rotkohl im Kühlschrank, werde das am WE noch umsetzen, bei der Kälte genau das Richtige! Danke für das tolle Rezept! LG Fröschle2

29.01.2005 00:23
Antworten
momu17

Hi, Klasse das Süppchen !!! Also, die blauen Finger vom Kraut schnippeln haben sich gelohnt ! Tolles Rezept ! LG

30.10.2004 13:42
Antworten
RosaHase

hallo Ich muss schon sagen meine Gäste waren begeistert. Wirklich lecker

10.09.2004 11:39
Antworten
Kochschlumpf

Klingt wirklich interessant, habe mir das Rezept gleich mal ausgedruckt, evtl. könnte man ja auch Rotkohl aus dem Glas nehmen und später dazugeben. LG Kochschlumpf

15.12.2003 16:35
Antworten
Mauti

Das wär ich im Leben nicht drauf gekommen, muss ich mal irgendwie probieren... Dankeschön, Mauti

04.12.2003 23:06
Antworten