Kürbis mit Spinat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Asiatisch gewürzt, aus dem Wok

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.01.2009



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch, geputzt gewogen
500 g Blattspinat, frisch
1 Stück(e) Galgant, walnussgroß
1 Knoblauchzehe(n)
½ Gemüsezwiebel(n)
1 TL Kurkuma
1 EL Koriander
250 ml Kokosmilch
2 EL Sojasauce
2 EL Sojasauce (Ketjap Manis), süß
2 TL Zitronensaft
Öl (Erdnußöl)
1 TL, gestr. Kartoffelstärke, bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den geputzten Kürbis in Würfel, die Zwiebel in halbe Ringe und den gewaschenen Spinat in feine Streifen schneiden. Die Galgantwurzel und den Knoblauch zuerst in dünne Scheiben schneiden, dann fein hacken.
Das Öl im Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel, den Kürbis, den Knoblauch und die Galgantwurzel darin 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren braten, bis alles leicht gebräunt ist. Mit Kokosmilch ablöschen, Sojasoße, Ketjap Manis, Koriander und Kurkuma zugeben und 15 Minuten köcheln.
Nun den Spinat unterrühren und weitere 10 Minuten leise köcheln.
Zum Schluss mit Zitronensaft und eventuell noch mal mit Sojasoße und Ketjap Manis abschmecken. Wer möchte, kann mit Kartoffelstärke etwas andicken.

Uns schmeckt dazu sehr gut Basmatireis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, das Rezept habe ich mit Hokkaido gekocht und Teriyaki- statt der Sojasauce dazugegeben. Andicken mit Kartoffelstärke war nicht nötig. Zu Reis eine schöne, leckere Mahlzeit und mal was anderes für die Kürbissaison. Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße, parmigiana

01.12.2012 09:08
Antworten