Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosenmohnkuchen mit Zimtkeksstreuseln

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.01.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
2 Ei(er)
150 g Butter
75 g Zucker
Fett, für die Form
Mehl, für die Form

Für die Füllung:

1 gr. Dose/n Aprikose(n)
500 g Quark, 40%
200 g Schmand
2 Ei(er)
100 g Zucker
5 EL Öl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
250 g Mohn (Mohnback)

Für die Streusel:

250 g Keks(e) (Zimtkekse)
100 g Butter, weiche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Eier, Butter und Zucker zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform 26 cm, einfetten und mit Mehl bestäuben. Mürbeteig ausrollen, in die Form legen und einen ca. 3 cm hohen Rand formen.

Für die Käsemasse Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker sehr cremig rühren. Quark, Schmand, Öl, Puddingpulver und Mohnback glatt rühren. Eigelb-Zucker-Masse darunter rühren. Das steif geschlagene Eiweiß unter die Quarkmasse heben.
Die gut abgetropften Aprikosen auf dem Mürbeteigboden verteilen. Quarkmasse einfüllen und glatt streichen.

Die Zimtkekse grob reiben oder fein hacken, mit der weichen Butter verkneten und zu Brösel verarbeiten. Diese gleichmäßig auf den Quark streuen.

Den Kuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 60-75 Min. backen. Gegen Ende eventuell mit Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

superbetti

Hallo kastl, schön, dass Dir der Kuchen geschmeckt hat, es freut mich sehr und vielen Dank für die tolle Bewertung. LG Bettina

01.03.2009 18:02
Antworten
kastl

Hallo Bettina, Dein Kuchen ist sehr lecker und sehr mächtig geworden! Genau das, was wir mögen und gern mal wieder backen werden :-) Wenn es zum Jahresende wieder Zimtsterne zu kaufen gibt, mache ich es mal ganz genau nach Deiner Vorgabe. Dieses Mal habe ich ganz normale Butterstreusel mit einem Teelöffel Zimt drauf gemacht, war auch okay. Viele Grüße von kastl

28.02.2009 21:53
Antworten
superbetti

Hinweis zum Rezept: Man kann statt den Zimtkeksen, die es meist nur an Weihnachten zu kaufen gibt, auch andere Kekse für die Streusel verwenden. Liebe Grüße Bettina

09.02.2009 15:41
Antworten