Auflauf
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerkrautauflauf mit Corned Beef

Resteverwertung, gut vorzubereiten, um es später in den Ofen zu schieben.

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 26.01.2009



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Sauerkraut (Wein-)
2 Dose/n Corned Beef
2 große Äpfel, säuerliche, z.B. Gravensteiner
5 Körner Piment
1 Lorbeerblatt
Zucker
Apfelsaft, oder Ananassaft
8 m.-große Pellkartoffeln, vom Vortag
Butter
Sauce (Reste von Braten- oder Sahnesauce)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Sauerkraut im Topf aufsetzen und mit Piment, klein geschnittenem Apfel und Lorbeerblatt erhitzen und evtl. mit Zucker und Apfel- oder Ananassaft abschmecken.
Währenddessen die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und das Cornedbeef aus der Dose nehmen.
Eine feuerfeste Form fetten und mit einer Schicht Kartoffeln auslegen. Darüber in Scheiben geschnittenes Cornedbeef, dann eine Schicht Sauerkraut und - wenn vorhanden - Soßenreste (möglichst ohne Tomatensoße! Braten- oder Sahnesoßen sind am besten) darüber löffeln. Wieder Kartoffeln, Cornedbeef und Sauerkraut, Soße, Cornedbeef schichten und mit einer Schicht Kartoffeln enden. Butterflöckchen oben aufsetzen.

Bei 175°C im Ofen ca. 1 Std. garen, die letzten 10-20 min ohne Deckel, damit die Kartoffeln oben bräunen.

Tipp:
Ich hebe Soßenreste in kleinen Behältern im Gefrierschrank auf, bis ich sie mal brauche.
Es ist ein perfektes Gericht, um auch übrig gebliebenes Sauerkraut aufzubrauchen.
Die Äpfel kann man durch Ananas ersetzen.
In meiner Familie ein Bestseller und so gesund. Ich kenne es schon aus meinem eigenen Kindergarten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pittyom

Gern geschehen 😁

24.09.2017 16:53
Antworten
aeht17

Weil ich einen Soßenrest unterbringen wollte, kam mir dieses Rezept gerade recht. Und es war sehr lecker. Das Sauerkraut habe ich etwas gewässert, damit es Säure verliert. Dann noch ein wenig Zucker, Saft brauchte es dann nicht mehr, obwohl ich sehr saure Äpfel hatte. So lecker, dass wir die Menge gut zu viert geschafft haben. Danke fürs Einstellen, lg aeht

24.09.2017 13:11
Antworten
Masy

Sehr lecker, die Kinder waren anfangs skeptisch ,waren am Ende aber doch begeistert.Habe allerdings nur 1,5 Dosen vom Corned Beef gebraucht.LG Masy

03.03.2009 13:18
Antworten