Apfel - Amarettini - Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.01.2009 2853 kcal



Zutaten

für
2 kleine Äpfel
150 g Keks(e) (Amarettini)
150 g Mehl
3 TL Backpulver
3 Ei(er)
200 g saure Sahne
100 g Zucker
75 ml Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
2853
Eiweiß
57,50 g
Fett
124,69 g
Kohlenhydr.
374,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Äpfel waschen schälen und in kleine Stücke schneiden. Amarettini in einem Gefrierbeutel zerdrücken, 50 g zum Bestreuen beiseite stellen. 100 g Amarettini mit Mehl und Backpulver mischen, Äpfel untermengen.

Eier mit saurer Sahne, Zucker und Öl verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren.

Den Teig in die Muffinform füllen, mit den restlichen Amarettinistücken bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20-25 Min. backen. Im Blech ca. 5 Min. ruhen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LieslL

Das ist ein SO gutes Rezept! Mhm! Erstens mal: die Mengenangaben sind perfekt für 12 Stück,was erfahrungsgemäß bei den wenigsten Muffin-Rezepten der Fall ist. Dann sind es ja wirklich einfache und wenige Zutaten,die man braucht und ein weiterer Pluspunkt: die Amarettinis obenauf sind wunderbar knusprig und bleiben es auch am zweiten Tag. Klarer Fall: 5 Sterne für diese kleinen Stücke vom Glück :-) Freue mich schon auf meinen Nachmittagskaffee damit.

26.03.2021 13:01
Antworten
margotschumacher

SUPER LECKER

20.02.2021 19:01
Antworten
Wynton13

Die Menge war genau für 12 Muffins.

16.10.2019 18:46
Antworten
Wynton13

Muffins sind im Ofe!Mal sehen, wie sie schmecken!?

16.10.2019 18:45
Antworten
Sabatinie

Die Muffins sind super lecker, sind schnell, ohne großen Aufwand zu machen und schmecken wunderbar nach den Amarettini.

21.04.2019 22:47
Antworten
Signorina_Bocca

Hallo, ich habe mal eine Frage. Werden die Amarettini weich oder bleiben sie knusprig? LG Susanna

18.08.2009 14:08
Antworten
Naschengel

Hey, falls für dich oder einen anderen Nachbäcker die Frage noch relevant sein sollte: Die Amarettini-Brösel oben drauf sind schön knusprig geblieben, die im Teig sind weich geworden. Stört aber nicht, denn man hat ja ohnehin bei jedem Bissen was von oben dabei! :) Viele Grüße ... Naschengel

15.08.2014 13:20
Antworten
Araya

Huhu, ich habe dein Muffinrezept gestern ausprobiert und finde sie super lecker! Ich musste allerdings auch noch etwas Mehl dazugeben, hab noch ca. 2 EL Mehl extra eingerührt, dann fand ich die Konsistenz optimal. Oben drauf hab ich dann auf jeden Muffin noch 1 Amarettini gesetzt, sieht sehr witzig aus =) Schmecken wirklich sehr gut, sind schön saftig und fluffig, werd ich auf jeden Fall wieder backen, danke für das tolle Rezept. LG Araya

05.06.2009 19:03
Antworten
Araya

Was ich noch vergessen hab: bei mir hat die Menge für 15 Muffins gereicht. LG Araya

05.06.2009 19:04
Antworten
Birgit1980

Hallo! ein sehr gutes Rezept! Die Muffins schmecken richtig gut und sind auch recht saftig durch die Äpfel! ich habe allerdings 70 g mehr Mehl verwendet da mir der Teig viel zu flüssig vorkam, das Endprodukt ist somit perfekt geworden!!! ich vergebe 4 Sterne und werde 2 Bilder hochladen! lg birgit

08.05.2009 19:03
Antworten